Abo
  • Services:
Anzeige

Weniger Xbox 360 verkauft

Interesse an Zune und Windows Mobile zum Weihnachtsquartal 2009 gesunken

Microsofts Entertainment & Devices Division hat vom Weihnachtsgeschäft 2009 weniger profitiert als die Windows-Kollegen: Bei der Xbox 360 wurden im Vergleich zum vierten Quartal 2008 rückläufige Verkaufszahlen gemeldet.

Die Zahl der im Weihnachtsquartal 2009 verkauften Microsoft-Spielekonsolen lag bei 5,2 Millionen, im Vorjahreszeitraum waren es noch 6 Millionen Geräte. Im zweiten Halbjahr 2009 wurden 7,3 Millionen Xbox 360 verkauft - im Vorjahreszeitraum waren es noch 8,3 Millionen. Pro Konsole sank zudem die Marge aufgrund einer Preissenkung. Auf der CES hatte Microsoft-Chef Steve Balmer Anfang Januar 2010 von mittlerweile weltweit über 39 Millionen verkauften Xbox 360 gesprochen, eine aktuelle Gesamtzahl fehlte in Microsofts Quartalszahlen.

Anzeige

Auch bei den auf DVD verkauften Xbox-360-Spielen wurde weniger Umsatz gemacht, doch brüstet sich Microsoft damit, mit 8,8 verkauften Spielen pro Konsole immer noch die höchste Attach-Rate im Vergleich zu Wii und Playstation 3 (PS3) zu haben. Zu PC-Spielen wurde nicht viel gesagt, der Rückgang soll aber weniger deutlich ausgefallen sein.

Ebenfalls erwähnenswert: Der Anteil der Xbox 360 Elite und von Xbox-360-Sondereditionen wuchs. Das lässt darauf schließen, dass zwar die eingefleischten Gamer weiterhin an der Xbox 360 interessiert sind, dies aber weniger für Gelegenheitsspieler gilt. Mit der Einführung der Bewegungssteuerung von Project Natal zum Jahresende 2010 dürfte sich das aber 2010 ändern.

Microsofts Xbox Live zählt mittlerweile 23 Millionen Mitglieder, die über die Onlinecommunity gemeinsam spielen, kommunizieren, Downloadspiele kaufen und kostenpflichtiges Video-on-Demand nutzen können. Den Umsatzrückgang bei der Xbox 360 konnten die gestiegenen Umsätze über Xbox Live nicht wettmachen.

Beim Zune musste ebenfalls ein Rückgang der Verkaufszahlen hingenommen werden, weniger Nachfrage gab es auch für die Windows-Mobile-Plattform. Dennoch blieb bei der Entertainment & Devices Division unterm Strich mehr operativer Gewinn übrig als im Vorjahresquartal, da die Kosten - auch durch Entlassungen - gesenkt wurden und weniger in Werbung für die Xbox 360 investiert wurde. So stieg der operative Gewinn von 130 Millionen auf 375 Millionen US-Dollar.


eye home zur Startseite
flasherle_pfeife 08. Feb 2010

flasherle Du bist eines der ärmsten Würstchen die im Inet unterwegs sind. Jeder Deiner...

flasherle 01. Feb 2010

Wer net? Wieso zur meite wohnen, wenn das eigene gleichviel kostet und man am ende sogar...

Jeem 01. Feb 2010

Äh, ob das daran liegt, das die PS3 nach der xbox veröffentlicht wurde? Noob...

F.W.Steineimer 30. Jan 2010

Armseeliges Gewäsch! Wenn ich schon "XBox Fanboi" lese...

Wurstbrot 29. Jan 2010

Killzone 2 find ich doof, da spiel ich lieber GoW2 (nicht das mit dem Kriegsgott...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  2. über Nash Direct GmbH, Germersheim
  3. EWE Aktiengesellschaft, Oldenburg
  4. Daimler AG, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€
  2. 77,00€ inkl. Versand im Idealo-Preisvergleich
  3. (heute u. a. Logitech Gaming-Produkte, Philips-TVs, Garmin-Produkte, Philips Hue Starter Set, Filme...

Folgen Sie uns
       


  1. Call of Duty

    Infinity Ward eröffnet Niederlassung in Polen

  2. SuperMUC-NG

    Münchner Supercomputer wird einer der schnellsten weltweit

  3. Ralf Kleber

    Amazon plant Ladengeschäfte in Deutschland

  4. Firefox

    Mozilla verärgert Nutzer mit ungefragter Addon-Installation

  5. Knights Mill

    Intel hat drei Xeon Phi für Deep Learning

  6. Windows 10

    Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager

  7. Kaufberatung

    Die richtige CPU und Grafikkarte

  8. Bandai Namco

    Black Clover und andere Anime-Neuheiten

  9. Panono

    Crowdfunder können Kamera zu Produktionskosten kaufen

  10. Elon Musk

    The Boring Company baut einen Tunnel in Maryland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Fuso eCanter Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus
  2. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  3. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

  1. Re: An die Experten: Macht ein Aufrüsten Sinn?

    BiGfReAk | 16:01

  2. Re: Festplatten inbegriffen?

    0xDEADC0DE | 15:59

  3. hehehe, gar keine schlechte Idee ...

    cicero | 15:59

  4. Re: Nein liebe Telekom

    atikalz | 15:59

  5. Re: was haltet ihr von mr. robot

    blaub4r | 15:57


  1. 16:01

  2. 15:42

  3. 15:08

  4. 13:35

  5. 12:49

  6. 12:32

  7. 12:00

  8. 11:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel