Abo
  • Services:

Microsoft schwärmt von außergewöhnlicher Windows-7-Nachfrage

Konzern macht 6,66 Milliarden US-Dollar Quartalsgewinn

Bei der Bekanntgabe seines Quartalsberichts hat Microsoft den Markterfolg seines neuen Betriebssystems Windows 7 gefeiert. Der Softwarehersteller sprach von einem Topwachstum und verbuchte 6,66 Milliarden US-Dollar im Jahresendquartal 2009.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft schwärmt von außergewöhnlicher Windows-7-Nachfrage

Microsoft hat in den letzten drei Monaten des Jahres 2009 einen Gewinn von 6,66 Milliarden US-Dollar gemacht. "Eine außergewöhnliche Nachfrage führte zu diesem Topwachstum für die Firma", sagte Microsoft-Finanzchef Peter Klein bei der Bekanntgabe der Quartalszahlen des Unternehmens am heutigen 28. Januar 2010. Windows 7 und Windows Server 2008 R2 starteten weltweit am 22. Oktober 2009.

Stellenmarkt
  1. Sparkassenverband Bayern, Bayern
  2. kd-holding gmbh, Ehrenkirchen, Kirchhofen

In dem Berichtszeitraum verzeichnete Microsoft Nachfrage für über 60 Millionen Windows-7-Lizenzen. "Dies ist ein Rekordquartal für die Windows-Sparten" sagte Chief Operating Officer Kevin Turner. "Wir sind begeistert, wie die Verbraucher Windows 7 aufgenommen haben, und darüber, wie enthusiastisch die Wirtschaft auf die Einführung von Windows 7 reagierte", sagte er.

Die IT-Marktforscher von Gartner beobachten für das vierte Quartal 2009 eine globale Erholung des PC-Marktes. Doch Windows 7 erzeugte keine zusätzliche Nachfrage, so ihr Urteil.

In seinem zweiten Quartal des Finanzjahres 2009 (Oktober bis Dezember 2009) erzielte Microsoft einen Gewinnzuwachs von 60 Prozent auf 6,66 Milliarden US-Dollar (74 Cent pro Aktie). Im Vergleichszeitraum des Vorjahres wurden noch 4,17 Milliarden US-Dollar (47 Cent pro Aktie) verbucht. Der Umsatz wuchs um 14 Prozent auf 19,02 Milliarden US-Dollar.

Die Analysten an der Wall Street hatten einen Gewinn von 59 Cent pro Aktie und einen Erlös von 17,9 Milliarden US-Dollar prognostiziert. Microsoft verbuchte in diesem Quartal 1,7 Milliarden US-Dollar Umsatz aus zurückliegenden Quartalen für Marketingprogramme zu Windows 7, wie Upgradeoptionen und Verkäufen an OEMs vor dem offiziellen Verkaufsstart.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 185,00€ (Bestpreis + Geschenk!)
  2. 98,00€ (Bestpreis!)
  3. 469,00€
  4. 92,90€ (Bestpreis!)

S3ki 23. Sep 2010

Ihr müsst nur eine verknüpfung erstellen dann %windir%\explorer.exe +leerzeichen vor das...

Iridium 30. Jan 2010

Ob Win 7 nun "völlig neu" ist oder "nur" eine verbesserte version von Vista geht mir als...

asd 29. Jan 2010

Ne ME basierte auf dem win98 Kernel, win 2000 auf dem NT Kernel.

Korrupt 29. Jan 2010

Natürlich gibt es die. Mit Uralthardware und Rassierspiegeldisplays. Ja klar geht das...

Gerrit... 29. Jan 2010

6,66 Mrd... ein Schelm, wer Böses dabei denkt :-P Honi soit qui mal y pens.


Folgen Sie uns
       


Sailfish OS auf dem Sony Xperia XA2 Plus ausprobiert

Sailfish OS gibt es als Sailfish X auch für einige Xperia-Smartphones von Sony. Wir haben uns die aktuelle Beta-Version auf dem Xperia XA2 Plus angeschaut.

Sailfish OS auf dem Sony Xperia XA2 Plus ausprobiert Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

    •  /