Abo
  • IT-Karriere:

Panasonic bringt Blu-ray-Rekorder für Deutschland

Außerdem zwei neue Blu-ray-Player angekündigt

Panasonic hat neue Youtube-fähige Blu-ray-Player und seine ersten Blu-ray-HDTV-Rekorder für Deutschland angekündigt - passend zu den von ARD und ZDF in HD übertragenen Olympischen Winterspielen. Sowohl die Abspielgeräte DMP-BD65 und DMP-BD85 als auch die Aufnahmegeräte DMR-BS750 und DMR-BS850 will der Hersteller ab März 2010 ausliefern.

Artikel veröffentlicht am ,
Panasonic bringt Blu-ray-Rekorder für Deutschland

Blu-ray-Player für 2010

Die beiden Blu-ray-Player DMP-BD65 und DMP-BD85 können über das Internet nicht nur auf Blu-ray-Bonusmaterial (BD Live) zugreifen, sondern auch auf Youtube, Picasa, Tagesschau sowie Börsen- und Wetterinformationen. Wer auch Panasonics Blu-ray-Rekorder kauft, kann zudem mit dem Blu-ray-Player über das Netzwerk auf deren Aufzeichnungen zugreifen. Der DLNA-kompatible DMP-BD85 kann darüber hinaus auch auf Fotos und Filme im Heimnetz zugreifen.

Inhalt:
  1. Panasonic bringt Blu-ray-Rekorder für Deutschland
  2. Panasonic bringt Blu-ray-Rekorder für Deutschland

Ins Heimnetz werden Panasonics neue Blu-ray-Player über Ethernet oder WLAN eingebunden; beim DMP-BD85 ist WLAN in Form eines USB-Adapters von Haus aus dabei, beim DMP-BD65 lässt sich der DY-WL10 nachrüsten. Unterstützt werden WLAN-Verbindungen nach IEEE 802.11b/g/n.

Der DMP-BD65 verfügt über einen USB-Anschluss, der DMP-BD85 hat zwei davon. Von angeschlossenen USB-Datenträgern lassen sich MP3-Audiodateien, JPEG-Fotos sowie DivX- und DivX-HD-Videos wiedergeben. Über den Speicherkartensteckplatz für SD, SDHC und SDXC können JPEG-Fotos sowie MPEG-2- und AVCHD-Aufzeichnungen abgespielt werden.

Für die Bildaufbereitung und das DVD-Upscaling sorgt ein unternehmenseigener Chroma Prozessor Plus. HDMI-CEC wird in Form von Viera Link geboten. Außerdem will Panasonic die Bedienung vereinfacht und die Zeit bis zum Blu-ray-Filmstart auf sieben Sekunden verkürzt haben. Der Stromverbrauch der neuen Blu-ray-Spieler liegt im Standby-Modus bei 0,2 Watt und im Betrieb bei 16 Watt.

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Dataport, Rostock

Es werden die üblichen Audiodecoder für die gängigen Dolby-Digital- und DTS-Tonformate unterstützt. Im Unterschied zum DMP-BD65 hat der DMP-BD85 zusätzlich zum optischen Digital- und einem analogen Stereoausgang auch einen zusätzlichen koaxialen Audio-Digitalausgang sowie diskrete 7.1-Kanal-Analoganschlüsse. Zudem wurden hochwertigere Komponenten verbaut.

Der Blu-ray-Player DMP-BD65 wird in Schwarz oder Silber für 199 Euro, der DMP-BD85 nur in Schwarz für 349 Euro verkauft. Die Auslieferung erfolgt laut Panasonic ab März 2010.

Panasonic bringt Blu-ray-Rekorder für Deutschland 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,22€
  3. 4,99€
  4. 2,99€

Headcrasher 29. Jan 2010

Durch das Großschreibungsgebrülle wird es nicht richtiger. BD-RE (wiederbeschreibbar...

9life-Moderator 29. Jan 2010

Es gibt im TV mehr aufzuzeichnen, als nur werbungszerhackte Hollywood-Filmchen Nicht...

Panasonic-Fan 29. Jan 2010

haette mir letzten Jahr gerne den BD60/80 gekauft - nur gabs die nicht in schwarz...

delcox 29. Jan 2010

der mich überzeugen würde mir wieder 'ne Glotze zu zulegen. Für Filme gehe ich ins Kino...

OldFart 28. Jan 2010

Seltsam, aber ich hab' noch einen Panasonic DVD Player, zu DM Zeiten gekauft, der tut es...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (7390) - Hands on

Das XPS 13 Convertible (7390) ist Dells neues 360-Grad-Gerät: Es nutzt Ice-Lake-Chips für doppelte Geschwindigkeit, hat ein höher auflösendes Display, eine nach oben versetzte Kamera und eine magnetisch arbeitende Tastatur.

Dell XPS 13 (7390) - Hands on Video aufrufen
Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

DIN 2137-T2-Layout ausprobiert: Die Tastatur mit dem großen ß
DIN 2137-T2-Layout ausprobiert
Die Tastatur mit dem großen ß

Das ẞ ist schon lange erlaubt, aber nur schwer zu finden. Europatastaturen sollen das erleichtern, sind aber ebenfalls nur schwer zu finden. Wir haben ein Modell von Cherry ausprobiert - und noch viele weitere Sonderzeichen entdeckt.
Von Andreas Sebayang und Tobias Költzsch

  1. Butterfly 3 Apple entschuldigt sich für Problem-Tastatur
  2. Sicherheitslücke Funktastatur nimmt Befehle von Angreifern entgegen
  3. Azio Retro Classic im Test Außergewöhnlicher Tastatur-Koloss aus Kupfer und Leder

Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
Digitaler Knoten 4.0
Auto und Ampel im Austausch

Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
  2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    •  /