Abo
  • Services:

Fujitsu: Die Marke iPad gehört uns

Markenrechtsstreit mit Apple steht bevor

Fujitsu will Apple die Markenrechte am iPad streitig machen. In den USA hat der japanische IT-Hersteller 2003 einen mobilen Computer für Lebensmittelgeschäfte herausgebracht: den Fujitsu iPAD.

Artikel veröffentlicht am ,
Fujitsu: Die Marke iPad gehört uns

Fujitsu prüft einen Markenrechtsstreit mit Apple um die Marke iPad. Der japanische IT-Konzern hat 2003 die Markenrechte in den USA für einen mobilen Computer beantragt, mit dem Lebensmittelgeschäfte ihre Lagerbestände verwalten können. Apple hatte sein Tablet am 27. Januar 2010 unter dem Namen iPad in den USA vorgestellt.

Stellenmarkt
  1. BERA GmbH, Heilbronn
  2. Haufe Group, St. Gallen (Schweiz)

Über den Antrag Fujitsus beim US-Patentamt wurde noch nicht abschließend entschieden. Mag-Tech, ein IT-Security-Unternehmen aus Kalifornien, hatte schon früher versucht, sich die Marke iPad zu sichern. Daher war Fujitsus Antrag Anfang 2009 bereits als abgelehnt eingestuft worden. Im Juni 2009 erneuerte Fujitsu aber seinen Markenantrag. Im Folgemonat hatte Apple dann begonnen, sich die Marke international zu sichern.

"Nach unserem Verständnis gehört uns der Markenname", sagte Fujitsu-Sprecher Masahiro Yamane der New York Times. Fujitsu sei über den Plan von Apple informiert gewesen, ein Gerät unter dem Namen iPad auf den Markt zu bringen, und habe mit seinen Anwälten bereits die nächsten Schritte beraten. "Mobilität ist auch für das iPad von Fujitsu ein Schlüsselwort", sagte Yamane. "Mit dem iPad muss der Arbeitnehmer nicht ständig wieder zum Computer laufen. Er hat alles immer direkt vor sich." Apple habe sich noch nicht mit Fujitsu in Verbindung gesetzt, um die Markenrechtsfrage zu verhandeln, hieß es weiter aus dem Unternehmen.

Der Fujitsu iPAD 100-20 war mit einem Intel-PXA-270-Prozessor, Microsoft Windows CE .NET 5.0, 802.11 b/g-WLAN, Bluetooth v1.2 und einem Laserscanner für Strichcodes ausgestattet.

In anderen Ländern ist die Marke iPad auch bereits vergeben. So verkauft Siemens ein Kfz-Teil als iPad. Coconut Grove, ein kanadischer Dessousanbieter, verwendet den Namen für gepolsterte Büstenhalter.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 164,90€

Günter Frhr... 06. Feb 2010

Alle(!) Marken sind oline recherierbar! Mit freundlichen Grüßen Günter Frhr. v...

Steve Ballmer 31. Jan 2010

Das LG Prada kam nicht im März 2007 und das Iphone im Juni? (Windows Mobile u.ä. mal...

der_wahre_hannes 29. Jan 2010

Das Problem bei den meisten Journalisten ist aber, dass sie nicht kritisch hinterfragen...

Bigfoot29 29. Jan 2010

Witzig wirds auch, wenn Du Dinge für einen "Apple und ein i" einkaufst. Oder was war zu...

Gnoll_ 29. Jan 2010

Als Apple Fujitsu darüber informniert hat vielleicht?


Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im Zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /