Abo
  • Services:

PC-BSD 8 als Release Candidate veröffentlicht

Hubble Edition mit neuem Installer und KDE SC 4.3.4

Das PC-BSD-Projekt hat den Release Candidate der nächsten Version 8 veröffentlicht. Die neue Version mit dem Codenamen Hubble bringt neben einem neuen Installer auch den KDE-SC-Desktop 4.3.4 mit. Die DVD-Version kann im Live-Modus getestet werden.

Artikel veröffentlicht am ,
PC-BSD 8 als Release Candidate veröffentlicht

Der komplett neue System-Installer bietet neben der Definition detaillierter Systemeinstellungen auch die Möglichkeit, statt PC-BSD FreeBSD zu installieren. Der PC-BSD-Version liegen noch proprietäre Programme bei, etwa der Browser Opera oder der 3D-Treiber für Nvidia-Grafikkarten.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Norderstedt
  2. Bosch Gruppe, Wernau (Neckar)

Als Desktop haben die Entwickler KDE SC ausgewählt, was in der Version 4.3.4 vorliegt. Ein überarbeiteter Softwaremanager ermöglicht fortan das direkte Durchstöbern der Repositories nach neuer Software in einem Browser und dessen unmittelbare Installation per PBI. Bei der Installation von der DVD werden unter anderem Gimp, Openoffice, K3b, Opera oder Virtualbox angeboten.

Als Basis für PC-BSD dient FreeBSD 8.0 Release-P2. Auf den Downloadseiten des Projekts liegen 32- und 64-Bit-Versionen der BSD-Distribution als DVD- und USB-Images vor. Zusätzlich kann PC-BSD auch über das Netzwerk installiert werden, dazu bietet die Webseite auch ein CD- oder USB-Image mit einem Minimalsystem an. Für die Installation geben die Entwickler einen Pentium-4-Prozessor, 512 MByte RAM und 20 GByte Festplattenspeicherplatz als Standardvoraussetzungen an. Ein Erscheinungstermin für die endgültige Version steht noch nicht fest.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 36,99€
  2. 4,99€
  3. (-91%) 1,75€
  4. 39,95€

Antworter 29. Jan 2010

Danke für die Antwort. Das klingt gar nicht schlecht und scheint mal einen Blick wert zu...

dada 29. Jan 2010

im ganzen gesehen siehts bei linux da glaub ich etwas besser aus. ich hatte es aber auch...


Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo)

Der Ring des Schweizer Startups Padrone soll die Maus überflüssig machen.

Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo) Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke
  3. Optoakustik US-Forscher flüstern per Laser ins Ohr

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
Elektromobilität
Der Umweltbonus ist gescheitert

Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Nikola Motors kündigt E-Lkw ohne Brennstoffzelle an
  2. SPNV Ceské dráhy will akkubetriebene Elektrotriebzüge testen
  3. Volkswagen Electrify America nutzt Tesla-Powerpacks zur Deckung von Spitzen

    •  /