Abo
  • Services:

Txtr will auf das iPad

Applikation kommt zum Verkaufsstart von Apples neuem Gerät

Nach dem iPhone will das Berliner Unternehmen Txtr auch auf das iPad: Eine Applikation, mit der Nutzer auf dem iPad E-Books lesen können, soll zum Verkaufsstart des neuen Apple-Gerätes bereitstehen. Die Auslieferung des eigenen Txtr Readers verzögert sich jedoch wegen Problemen in der Produktion.

Artikel veröffentlicht am ,
Txtr will auf das iPad

Das von Apple gerade vorgestellte iPad soll auch als E-Book-Reader genutzt werden. Das Berliner Unternehmen Txtr will eine Applikation anbieten, mit der Nutzer E-Books auf das Gerät laden und lesen können. Eine iPhone-Applikation von Txtr gibt es schon.

E-Books auf dem iPad

Stellenmarkt
  1. DFL Digital Sports GmbH, Köln
  2. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg

Mit der Applikation können Nutzer digitale Texte aus der Txtr-Community und aus dem Fundus kostenloser Bücher laden. Sie können darüber auch im Onlineshop des Anbieters einkaufen. Entsprechend unterstützt unter anderem die Applikation die Formate PDF und ePub sowie Adobes Kopierschutz. Die Applikation soll zum Verkaufsstart des Gerätes verfügbar sein.

"E-Books sind ein junger, schnell wachsender Markt. Ihr Erfolg hängt aber davon ab, dass es leicht zu bedienende und nicht zuletzt schöne Geräte zum Lesen gibt", erklärte Txtr-Produktmanager Joscha Bach. "Das iPad von Apple ist ein schönes Gerät! Es wird Schwung ins digitale Lesen bringen."

Lieferverzögerung beim Txtr Reader

Dem eigenen E-Book-Reader fehlt im Moment allerdings der Schwung: Bei der Umstellung auf die Großserienfertigung seien unerwartete Schwierigkeiten aufgetreten, schrieb eine Mitarbeiterin kürzlich im Unternehmensblog. Dafür würden andere Maschinen eingesetzt als bei der Herstellung der Prototypen, sie hätten "inakzeptabel hohe Ausschussquoten" produziert.

Ein Sprecher des Unternehmens bestätigte Golem.de die Probleme bei der Produktion. Ein Ende sei derzeit nicht absehbar, deshalb könne das Unternehmen derzeit keinen Termin für die Auslieferung der Geräte nennen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  2. 33,99€
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  4. 47,99€

rsp123 11. Dez 2010

alles nur neidische pappnasen ! Hab eins und gebs nicht mehr her!

Applinator 08. Feb 2010

Das Teil bleibt hier, bis das iPad released ist und die eBook-Reader dann *wirklich...

Galerie 29. Jan 2010

Galerie mit einem L

tommew 28. Jan 2010

Habe vor Monaten mal ein "Buch" bei TXTR gekauft - "Tod im Sommerhaus". Das DRM auf dem...

iProll 28. Jan 2010

Das ist das Kennzeichen für minderwertig zusammenkopierte Software bzw. Hardware.


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
    iOS 12 im Test
    Auch Apple will es Nutzern leichter machen

    Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
    2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

      •  /