Abo
  • Services:

Twitter will Zensur im Iran mit Hacks überwinden

Entwickler arbeiteten an Umgehungsstrategien

Twitter-Chef Evan Williams setzt darauf, die Zensurmaßnahmen im Iran und in China durch Hacking zu überwinden. Der Betreiber des Mikroblogging-Dienstes will sich mit den dortigen Machthabern nicht arrangieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Twitter will Zensur im Iran mit Hacks überwinden

Twitter arbeitet an einigen "interessanten Hacks", um die Zensurmaßnahmen von Regierungen gegen den Mikroblogging-Dienst zu überwinden. Das sagte Firmenchef Evan Williams auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos.

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Dillingen
  2. Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Albstadt

"Wir werden in China und auch im Iran teilweise blockiert. Der effektivste Weg dies zu bekämpfen ist aber nicht der Versuch, sich mit China und anderen Regierungen zu arrangieren, deren ganzes Wesen sich gegen das richtet, was wir repräsentieren", sagte Williams. Er setze auf technische Möglichkeiten, um diese Barrieren zu überwinden.

Twitter sei als soziales Netzwerk mit seinen verschiedensten Zugangsformen gegenüber einzelnen Webseiten im Vorteil, die einfach gesperrt werden könnten, sagte Williams. "Twitter ist ein Netzwerk, auf das über tausende verschiedene Arten zugegriffen werden kann." Twitter lässt sich per Mobiltelefon, mit Browser-Plugins, Widgets oder mit Desktopprogrammen nutzen.

Details über die technischen Umgehungsstrategien für die Zensurbarrieren wollte Williams nicht nennen, um den Geheimdiensten in Peking und Teheran die Gegenwehr nicht zu erleichtern. An dem Hack werde von Entwicklern außerhalb des Unternehmens gearbeitet, sagte er.

Die oppositionelle Volksbewegung im Iran nutzte im Juni 2009 Twitter, um über den staatlichen Terror auf den Straßen zu berichten. Professionelle Journalisten wurden mit Ausgangssperren belegt und deren Büros geschlossen. Junge Iraner wie Yashar twitterten über die Zustände in Teheran, meldeten Versammlungsorte und sammelten Informationen über Übergriffe der Polizei. Zeitweise schalteten Regierungsstellen das Mobilfunknetz ab, um die Vernetzung zu verhindern. Seit Dezember 2009 gibt es immer wieder Proteste gegen das Regime von Mahmud Ahmadinedschad.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate kaufen
  2. jetzt bei Apple.de bestellbar
  3. und Vive Pro vorbestellbar

Trollin 19. Mär 2010

Wenn vor deiner Nase ein Zivilist von einem Regierungssoldaten, mit Waffe im Anschlag...

d3wd 04. Feb 2010

Naja. Gut. Es interessiert aber auch keinen. Zwitter soll sich raus halten. Aus allem. -.-

d3wd 04. Feb 2010

^ Ich kapiere garnichts davon. Bist du vieleicht verückt? :D Oder in den Sumpf...

d3wd 04. Feb 2010

Wofür eigtl.?!

lcg 28. Jan 2010

Vor allem sind das aus meiner Sicht nur verschiedene Frontends. Letzten Endes müssen...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ2 Compact - Test

Sony hat wieder ein Oberklasse-Smartphone geschrumpft: Das Xperia XZ2 Compact hat leistungsfähige Hardware, eine bessere Kamera und passt bequem in eine Hosentasche.

Sony Xperia XZ2 Compact - Test Video aufrufen
God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

    •  /