Abo
  • Services:

Arctic Cooling vermarktet Einfachkonsole Arctic GC Pro

Kühlsystemspezialist vertreibt künftig eine Spielkonsole für 40 Euro

Das Schweizer Unternehmen Arctic Cooling ist vor allem für seine Kühllösungen für PCs und Laptops bekannt. Jetzt bietet es eine einfache Spielkonsole mit 48 vorinstallierten Spielen und Bewegungssteuerung an - für nur 40 Euro.

Artikel veröffentlicht am ,
Arctic Cooling vermarktet Einfachkonsole Arctic GC Pro

Das Gehäuse erinnert an die Nintendo Wii, auch Bewegungssteuerung hat die Arctic GC Pro schon mit an Bord. Da passt es gut, dass passende Adapter für Golf, Tennis, Tischtennis und Baseball beiliegen sowie ein Fußballcontroller, der am Bein befestigt wird. Die Konsole des sonst auf Kühlsysteme spezialisierten Unternehmens Arctic Cooling enthält 48 vorinstallierte Spiele aller Genres; neue Programme lassen sich nicht installieren.

An dem Gerät können zwei Spieler gleichzeitig mit- oder gegeneinander spielen. Für die Grafik ist ein nicht näher spezifizierter 32-Bit-3D-Prozessor zuständig. Der Preis der Arctic GC Pro liegt bei rund 40 Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. (-50%) 29,99€
  3. 59,99€
  4. 5€

hmjam 29. Jan 2010

Wiedermal schön zu lesen und ansich gut argumentiert. Allerdings muss ich einem vehement...

Echt mal 28. Jan 2010

Du erwartest wohl Fakten von Golem? Das ist lustig.

Bouncy 28. Jan 2010

lol, genial: "doing something with buttons will make you sad" :D

MESH 27. Jan 2010

schade das das teil keine möglichkeit hat eigene dinge zu verwirklichen. ichb in ehrlich...

Bläää 27. Jan 2010

Kopien von Konsolen wie NES, Mega Drive, SNES gibt's seit... jeweils 1-2 Jahre nachdem...


Folgen Sie uns
       


PC Building Simulator - Test

Der PC Building Simulator stellt sich im Test als langweiliges Spiel, aber gutes Product Placement heraus - inklusive falscher Informationen und Grafikfehlern.

PC Building Simulator - Test Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Ryzen 7 2700X im Test: AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel
Ryzen 7 2700X im Test
AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel

Der neue Ryzen 7 2700X gehört zu den schnellsten CPUs für 300 Euro. In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs
  2. AMD-Prozessor Ryzen-Topmodell 7 2700X kostet 320 Euro
  3. Spectre v2 AMD und Microsoft patchen CPUs bis zurück zum Bulldozer

    •  /