Abo
  • Services:

Seagate und LSI bauen PCIe-SSDs

Erste Muster sollen im zweiten Quartal 2010 an OEM geliefert werden

Der Festplattenhersteller Seagate kooperiert mit dem Chipentwickler LSI, um gemeinsam schnelle SSDs zu entwickeln, die direkt per PCI Express in Systeme integriert werden. Die SSDs sollen dadurch eine besonders hohe Leistung erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Seagate und LSI fassen mit ihren PCIe-SSDs vor allem Lösungen für Rechenzentren ins Auge. Dazu soll LSI Boards liefern, die eine Brücke zwischen SAS (Serial Attached SCSI) und PCIe schlagen. Bereits im zweiten Quartal 2010 sollen erste Muster an OEMs ausgeliefert werden.

Stellenmarkt
  1. BüchnerBarella Holding GmbH & Co. KG, Gießen
  2. Sparkassenverband Bayern, Bayern

Die für den Unternehmenseinsatz gedachten Speicherlösungen sollen mit kurzen Latenzzeiten aufwarten, dabei aber auf Standardschnittstellen basieren.

Entsprechende Lösungen gibt es derzeit beispielsweise von Fusion-io, OCZ und Super Talent. Da die entsprechenden Karten direkt im PCIe-Slot stecken, wird die Bandbreitenlimitierung von Schnittstellen wie SATA umgangen und Datentransferraten von 1.500 MByte/s bei hohem I/O-Durchsatz von bis zu 186.000 IOPS erreicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G910 + G402 für 99€ und ASUS Dual Radeon RX 580 OC + SanDisk SSD Plus 240 GB...
  2. (aktuell u. a. Corsair CX750 für 64,90€ + Versand)
  3. 9,99€ (mtl., monatlich kündbar)
  4. 229,99€

Klarseher 29. Jan 2010

Und was hat das mit dem Artikel zu tun? Nix, also bleib doch einfach zuhause und mülle...

thepiman 28. Jan 2010

Also so schlimm finde ich die Preise auch wieder nicht. Doppelter Preis im Vergleich zu...

Senfgeber 27. Jan 2010

Danke Danke :-)

JaIsts 27. Jan 2010

Die kleinen SSD's in den Netbooks sind auch direkt am PCI-Bus dran...


Folgen Sie uns
       


Cray X Exoskelett angesehen (Hannover Messe 2019)

Cray X ist ein aktives Exoskelett, das beim Heben unterstützt. Das Video stellt das System vor.

Cray X Exoskelett angesehen (Hannover Messe 2019) Video aufrufen
Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

    •  /