• IT-Karriere:
  • Services:

Test: Asus Eee PC 1005PE - im Pine Trail kaum Neues

Gegen Nvidias Ion kann Intel ohnehin nichts ausrichten, zumindest auf der Ebene der 3D-Leistung. Durch die Integration des Grafikkerns in den Atom N450 legt Intel Nvidia viele Steine in den Weg. Eine schnelle Anbindung einer GPU ist nämlich nicht mehr möglich. Ob Nvidia und die Hersteller von Netbooks das Problem lösen können, wird sich in den nächsten Monaten zeigen. Eine Kombination aus Atom N450 und Ion soll bald auf den Markt kommen. Nvidias Ion ist dann allerdings kein Chipsatz mehr, sondern dedizierte Grafik.

Stellenmarkt
  1. Ashampoo GmbH & Co. KG, Rastede
  2. HiScout GmbH, Berlin

Auch bei HD-Material muss die Pine-Trail-Plattform teilweise aufgeben. Dafür gibt es einen Zusatzchip, zum Beispiel Broadcoms Crystal HD, der sich in Asus' Eee PC aber nicht findet. Auf dem Markt werden sich vermutlich nur wenige Netbooks mit dem Zusatzchip finden, auch weil die Kunden mangels Kenntnis dieser Möglichkeit diesen Chip kaum verlangen werden. Nur wer sich mit der Intel-Plattform beschäftigt, könnte ein Interesse an dem HD-Beschleuniger entwickeln. Und so sind es eher Hersteller wie Dell und HP, die wenige Pine-Trail-Netbooks mit Zusatzchip anbieten wollen.

In der Praxis heißt das: Youtube-Videos in HD bis 720p und mit der Beta 2 des Adobe Flash Player 10.1 sind mit Müh und Not von der Plattform abspielbar. Ohne die Flash-Beta geht es ohnehin nicht. Schon parallel stattfindende USB-Transfers bringen das Netbook dabei vom flüssigen Abspielen ab.

Auch bei Videodateien, etwa mit dem Windows Media Player und dem freien Renderkurzfilm Big Buck Bunny, ist bei 720p Schluss. Allerdings sind hier Reserven vorhanden, die CPU-Auslastung pendelt um die 25 Prozent. Nun mögen viele argumentieren, dass auf einem kleinen Netbookdisplay sowieso nichts von dem HD-Material übrig bleibt. Aber liegt das Material in 1080p vor, wird der Anwender wohl kaum auf die Idee kommen, seine Sammlung an Videos extra für das Netbook neu zu konvertieren. 720p ist zudem auf vielen Netbooks durchaus möglich, wenn bessere Displays mit höherer Auflösung genutzt werden.

Bei der Leistung der USB-Ports erreicht Intel die gewohnte Leistung. Per USB sind 31 MByte/s mit dem Corsair Flash Voyager möglich. Intels US15W ist bei USB-Transfers etwas langsamer mit 29 MByte/s. Intels 945 GSE ist hingegen etwas schneller als der NM10 der Pine-Trail-Plattform. Die geringen Unterschiede zwischen den Plattformen sind in der Praxis kaum relevant.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Test: Asus Eee PC 1005PE - im Pine Trail kaum NeuesTest: Asus Eee PC 1005PE - im Pine Trail kaum Neues 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 71,71€
  2. (u. a. Asus Zenbook 14 für 1.049,00€, Lenovo Ideapad 330 für 439,00€, MSI Trident 3 für 759...
  3. (u. a. Foscam Outdoor Netzwerk-Kamera für 69,90€, HP 15s Power Notebook für 629,00€, LG 27...
  4. 139,99€

hanspeterk 28. Mai 2010

bios update durchführen, dieses bietet dann die möglichkeit die helligkeit (weiter) zu regeln

c0681 02. Feb 2010

Hi atrocity.Danke für die Infos. Hast du irgendwelche Probleme hinsichtlich der Kühlung...

dstructiv 28. Jan 2010

naja - aber mal praktisch betrachtet führt es genau dazu... da intel keine eigene...

ich oder du 28. Jan 2010

64bit ist unterstützt und Arch Linux x86_64 rennt supi drauf :)

Atrocity 28. Jan 2010

Is das en Troll Post? Mac hat fast überall Rechtschreibprüfung eingebaut, die ist System...


Folgen Sie uns
       


Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth

WLAN-Überwachungskameras lassen sich ganz einfach ausknipsen - Golem.de zeigt, wie.

Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth Video aufrufen
Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

    •  /