Abo
  • Services:

Medal of Honor verwendet zwei Engines

Entwickler kündigen technische Neuigkeiten über Twitter an

Ein technisches Grundgerüst ist nicht genug: Der Ego-Shooter Medal of Honor wird auf zwei Engines basieren - eine für die bei EA entwickelte Solokampagne, eine für den Multiplayermodus, der bei DICE entsteht.

Artikel veröffentlicht am ,
Medal of Honor verwendet zwei Engines

Beim Ego-Shooter Medal of Honor kommen zwei Engines zum Einsatz. Das haben jetzt mehrere Entwickler unter anderem per Twitter bekanntgegeben. So schreibt ein Vertreter von EA Los Angeles, dass die dort produzierte Solokampagne auf einer stark angepassten Version der Unreal Engine 3 basiert. Johan Andersson vom schwedischen Entwicklerteam Dice, das am Mehrspielermodus arbeitet, hat parallel dazu angekündigt, dass bei ihnen die hauseigene Frostbite-Engine Verwendung findet.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Leonberg
  2. RAMPF Holding GmbH & Co. KG, Grafenberg

Die Verwendung von zwei Engines ist extrem ungewöhnlich: So gut wie immer basieren Solo- und Multiplayermodus auf dem gleichen technischen Grundgerüst - allein schon aus Kostengründen.

Electronic Arts hofft, das in Afghanistan angesiedelte Medal of Honor zu einem ähnlichen Erfolg wie Call of Duty: Modern Warfare 2 machen zu können. Der Ego-Shooter von Activision Blizzard hat kürzlich die Grenze von einer Milliarde US-Dollar Umsatz überschritten. Medal of Honor soll am 31. Oktober 2010 für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3 erscheinen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 17,95€
  3. 30,99€
  4. 4,99€

PanZa 27. Jan 2010

Ich finds auch lächerlich... eine Diskussion, die schon zigtausendmal gegessen wurde mit...

Hotohori 27. Jan 2010

PS3 Entwickler tun mir da echt leid, ich frage mich immer noch was sich Sony dabei...

Hotohori 27. Jan 2010

Wir sich zeigen, vielleicht kriegen sie es ja doch irgendwie hin, dass man keinen...

Treadmill 26. Jan 2010

Jedenfalls haben sie dann zwei Versionen, die sie unabhängig voneinander vertreiben...

dunkler messiahs 26. Jan 2010

nope, war beides source engine. viele source engine spiele haben einen getrennten MP und...


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 - Test

Das Spiel des Jahres - in punkto Hype - kommt 2018 von den GTA-Machern Rockstar. Im Test sortieren wir es im Genre ein.

Red Dead Redemption 2 - Test Video aufrufen
E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

    •  /