Abo
  • Services:

Media Markt kündigt kein Apple iPad an (Update)

Ein gelöschter Eintrag bei Twitter sorgt weltweit für Aufsehen

Per Twitter hat Media Markt ein Apple-Tablet angekündigt. Es soll demnach iPad heißen und ohne Vertrag für 899 Euro verkauft werden. Media Markt hat das Ganze mittlerweile dementiert, der Twitter-Account gehört nicht dem Unternehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein Tweet von Media Markt sorgt für Wirbel, denn die Metro-Tochter kündigt darin für den 1. März das Apple iPad für 899 Euro ohne Vertrag an. Zusammen mit einem T-Mobile-Vertrag (Complete L) soll das Gerät 499 Euro kosten. Doch der Twitter-Account gehört nicht dem Unternehmen, so Media Markt.

Stellenmarkt
  1. IG Metall Vorstand, Frankfurt am Main
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart-Feuerbach

Der unter anderem bei ndevil.com, Netbooknews und Macrumors.com als Screenshot veröffentlichte Media-Markt-Tweet wurde mittlerweile wieder gelöscht, was manch einer als Bestätigung der Informationen wertet, andere als Beweis dafür, dass es sich nur um einen Marketinggag handelt.

Apple hat für den 27. Januar 2010 zu einer Ankündigung geladen, hält sich aber bedeckt über deren Inhalt. Im Rahmen der Bekanntgabe der Bilanzzahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2009/2010 kündigte Apple-Chef Steve Jobs aber ein neues "starkes Produkt" an, das Apple in dieser Woche vorstellen wird.

Dabei soll es sich den Gerüchten zufolge um ein Tablet mit einem 10 bis 11 Zoll großen Display handeln, das mit einem ARM-Prozessor ausgestattet ist und die Softwareplattform von iPhone und iPod touch nutzt. Es soll als digitales Lesegerät für Magazine, Zeitungen und Bücher neue Erlöskanäle für die entsprechenden Medien eröffnen, zugleich aber wie auch das iPhone als Spieleplattform und zum Abspielen von Filmen und Musik dienen. Mit einer Markteinführung wird im März gerechnet, so dass Applikationsentwickler etwas Zeit haben, Software für das neue Gerät zu entwickeln. Gefertigt wird das Gerät Gerüchten zufolge von Foxconn Electronics.

Nachtrag vom 26. Januar 2010, 11:50 Uhr:

Media Markt hat die Meldung mittlerweile gegenüber Golem.de offiziell dementiert, der besagte Twitter-Account gehöre nicht dem Unternehmen. Der Artikel wurde entsprechend geändert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  2. bei Alternate vorbestellen
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

powertim2k@gmx.de 29. Jan 2010

Minus mal minus gibt plus ... ... und wenn man lange genug auf Display tatscht hat man ne...

SteveMobs 27. Jan 2010

Super, ein großes iPhone. Tolle Leistung. http://img97.imageshack .us/img97/8410/mobsp.jpg

Sag nein zu Apple 27. Jan 2010

Welche Chance? Das war bei Apple doch schon immer so gewesen!

Nipking 27. Jan 2010

Das liegt daran: http://img269.imageshack.us/i/1264497228450.png/

imgone3GS 27. Jan 2010

für heisse Luft zahl ich nicht, nie und nimmer, da müssen die schon einen anderen Dummen...


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

    •  /