Abo
  • IT-Karriere:

Pentax besinnt sich auf seine Designwurzeln

Optio I-10 zitiert die Pentax Auto 110 Super von 1982

Pentax hat drei neue Kompaktkameras vorgestellt, darunter mit der Optio I-10 ein Modell, das an eine Spiegelreflexkamera aus den 80er Jahren angelehnt ist. Allerdings ist das Objektiv fest fixiert und einen optischen Sucher gibt es auch nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Pentax besinnt sich auf seine Designwurzeln

Die Optio I-10 erinnert vom Design her an die Pentax Auto 110 Super von 1982. Zentral über dem 5fach-Zoom-Objektiv wurde der Blitz ins Gehäuse integriert. Die Brennweite reicht von 28 bis 140 mm (KB). Mit Anfangsblenden von F3,5 und F5,9 ist es allerdings nicht besonders lichtstark. Im Inneren sitzt ein 12,1-Megapixel-Sensor mit 1/2,3 Zoll großer Diagonale, der auch Videos mit 720p aufnimmt. Auf der Rückseite befindet sich ein 2,7 Zoll großes Display. Die Lichtempfindlichkeit reicht von ISO 80 bis 6.400.

Stellenmarkt
  1. KION Group IT, Hamburg
  2. INIT Group, Karlsruhe

Der Sensor ist beweglich aufgehängt und gleicht Zitterbewegungen des Fotografen aus. Die Kameraelektronik erkennt bis zu 32 Gesichter im Bild und stellt Belichtung und Schärfe darauf ab. Außerdem ist ein Lächel- und Blinzelerkenungsalgorithmus vorhanden. Das Gehäuse misst 101 x 65 x 28 mm und wiegt ohne Lithium-Ionen-Akku und SD-Karte 132 Gramm. Die Kamera kann über eine separat erhältliche Fernbedienung ausgelöst werden und soll in den USA ab Februar 2010 in Schwarz und Weiß erhältlich sein. Der Preis liegt bei rund 300 US-Dollar.

Die Pentax Optio H90 hingegen verfolgt keinen klassischen Designansatz. Die Kompaktkamera besitzt ein 5fach-Zoom mit 28 bis 140 mm Brennweite (F3,5 und 5,9) und einen 12,1-Megapixel-Sensor. Auch die H90 nimmt Videos mit 720p und 30 Bildern pro Sekunde auf. Die mechanische Antiverwackelungstechnik fehlt hingegen. Die Optio H90 misst 95 x 57 x 26 mm und wiegt ohne Lithium-Ionen-Akku und SD-Karte 131 Gramm. Sie soll im Februar 2010 in Orange-Silber, Mattschwarz und Keramikweiß für rund 180 US-Dollar auf den Markt kommen.

Die einfachste Kamera der neuen Serie ist die Pentax Optio E90. Für rund 100 US-Dollar erhält der Kunde eine 10-Megapixel-Kamera mit einem 3fach-Zoom (32 bis 96 mm und F2,9 - F5,2) und ein 2,7 Zoll großes Display. Die Stromversorgung erfolgt über zwei AA-Batterien. Bei einem Leergewicht von rund 120 Gramm misst die Kamera 93 x 60 x 28 mm. Die Pentax Optio E90 soll im Februar 2010 erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,40€
  2. 0,49€
  3. (-75%) 9,99€
  4. (-71%) 19,99€

MartinP 26. Jan 2010

Hallo, Es gibt für das "Recycling" der alten Objektive Pros und Kontras: Pros: Die...

Fido 26. Jan 2010

Die Optio H90 mit dem orangen Streifen gefällt mir ganz gut. Die cremeweisse à la Auto...

Replay 26. Jan 2010

Wo ist das Problem? Pentax und Samsung arbeiten nicht erst seit gestern zusammen...


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 - Test

Das iPhone 11 ist das günstigste der drei neuen iPhone-Modelle - kostet aber immer noch mindestens 850 Euro. Dafür müssen Nutzer kaum Kompromisse bei der Kamera machen - das Display finden wir aber wie beim iPhone Xr antiquiert.

iPhone 11 - Test Video aufrufen
SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

    •  /