• IT-Karriere:
  • Services:

Elektronischer und optischer Sucher in Spiegelreflexkameras

Canon beantragt Patent für integrierten Digitalsucher

Canon hat in den USA Patentanträge eingereicht, die einen zweiten elektronischen Sucher innerhalb eines Spiegelreflexkamera-Suchers beschreiben. Damit könnten Fotografen ohne die Kamera abzusetzen die vorhergehenden Aufnahmen begutachten.

Artikel veröffentlicht am ,
Elektronischer und optischer Sucher in Spiegelreflexkameras

Die Patente (12/495,813 und 12/495,814) beschreiben ein kleines LC-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung, das in den Pentaprismensucher einer digitalen Spiegelreflexkamera ein zweites Bild projiziert. Das Display ist im Inneren der Kamera untergebracht. Parallel zum normalen optischen Sucherbild sieht der Fotograf im Sucher dann ein elektronisches Bild. Damit erspart er sich die Bildkontrolle im Kameradisplay.

Stellenmarkt
  1. HALFEN GmbH, Langenfeld
  2. SIZ GmbH, Bonn

Die Integration eines zweiten Suchers kommt aus Platzgründen vermutlich nur bei Profikameras mit entsprechend großen Gehäusen infrage. Um eine hohe Akzeptanz für diese neue Funktion zu schaffen, dürfte das optische Sucherbild im Hybridsucher aber nicht oder nur unwesentlich kleiner ausfallen als bisher.

Der Fotograf kann durch die Kontrolle der Aufnahmen bei Folgebildern zum Beispiel Blende und Zeit ändern oder den Weißabgleich justieren, meint Canon in den Patentbeschreibungen.

Bridgekameras und die neuen Kompaktkameras mit Wechselobjektiven setzen schon lange auf elektronische Sucherdisplays, bieten aber keine optischen Sucher, da der Platz für ein Pentaprisma und die Umlenkspiegel in den kleinen Kameras nicht ausreicht. Ihre Auflösung ist allerdings recht gering. Die Panasonic GH1 kommt bei ihrem elektronischen Sucher auf 800 x 600 Pixel.

Die Kombination aus beiden Techniken könnte auch beim Videofilmen mit Spiegelreflexkameras Vorteile bei der Schärfebeurteilung bringen. Profifilmer nutzen dabei nicht den Autofokus, sondern stellen die Schärfe mit der Hand selbst nach. Die Schärfekontrolle könnte so mit einer vergrößerten Ansicht des Films im elektronischen Sucher geschehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Filmen 26. Jan 2010

Warum sollte es abgelehnt werden? Wie wolltest du sonst beim Filmen durch den Sucher schauen?

Dr Flashe 26. Jan 2010

Ja, diese Beobachtung habe ich auch schon gemacht, du Vollpflock!

OptischesAuge 26. Jan 2010

...ist klar, Golem ;) "Die Panasonic GH1 kommt bei ihrem optischen Sucher auf 800 x 600...

dada 26. Jan 2010

Meine hat eine Eingangsdynamik von 9,2 Blenden bei Belichtung wie ISO 100 und nein Sie...

ahoi 26. Jan 2010

Ah ja, hätte ich auch so gebaut.


Folgen Sie uns
       


Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test

Wir haben die neuen Airpods von Apple mit den Galaxy Buds von Samsung verglichen. Beim Klang schneiden die Airpods 2 wieder sehr gut ab. Es bleibt der Nachteil, dass Android-Nutzer die Airpods nur eingeschränkt nutzen können. Umgekehrt können iPhone-Nutzer die Galaxy Buds nur mit Beschränkungen verwenden. Die Galaxy Buds haben eine ungewöhnlich lange Akkulaufzeit.

Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test Video aufrufen
Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

    •  /