Better Place erhält eine Finanzspritze

350 Millionen US-Dollar in der zweiten Finanzierungsrunde

Damit lässt sich etwas anfangen: Das von Shai Agassi gegründete Unternehmen Better Place hat in einer zweiten Finanzierungsrunde 350 Millionen US-Dollar bekommen. Damit will das Unternehmen seine Elektroauto-Projekte vorantreiben.

Artikel veröffentlicht am ,
Better Place erhält eine Finanzspritze

Das Unternehmen Better Place, das Infrastrukturen für Elektroautos aufbaut, hat in einer zweiten Finanzierungsrunde 350 Millionen US-Dollar eingeworben. Das Geld stammt von einem Konsortium aus Investoren unter der Führung der Großbank HSBC.

Stellenmarkt
  1. Teamleiter IT Solutions (m/w/d)
    Melitta Gruppe, Bremen
  2. (Senior) Software-Entwickler (m/w/d) Elektronische Gesundheitskarte (eGK)
    AOK Systems GmbH, Bonn
Detailsuche

HSBC selbst hat mit 125 Millionen US-Dollar gut ein Drittel der Summe beigetragen. "Wir sind fest davon überzeugt, dass der Paradigmenwechsel von Autos mit Verbrennungsmotor zu Elektrofahrzeugen sowohl der Automobilindustrie als auch den Energieversorgern große Wachstumsperspektiven bietet", begründete Stuart Gulliver, Chef von HSBC Holdings sowie der Abteilung Global Banking and Markets, den Schritt. Die Bank hält nun eine zehnprozentige Beteiligung an Better Place, dessen Wert auf 1,25 Milliarden US-Dollar festgesetzt wurde.

Mit dem Geld will Better Place seine Projekte in verschiedenen Ländern vorantreiben. Die Infrastrukturen in Dänemark und Israel sollen wie geplant Ende kommenden Jahres fertig sein. Einige Monate später sollen Infrastrukturen in Australien und Nordamerika in Betrieb gehen.

Erste Feldtests laufen schon oder stehen kurz bevor: In Dänemark wird die Infrastruktur seit Dezember 2009 in der Praxis getestet. In Tokio startet im April ein Projekt mit Elektrotaxis.

Das Geschäftsmodell des vor zwei Jahren vom ehemaligen SAP-Manager Shai Agassi gegründeten Unternehmens ähnelt dem eines Mobilfunkanbieters: Der Kunde schließt ein Abonnement für eine bestimmte Kilometerzahl im Monat ab. Der Akku bleibt Eigentum von Better Place. Dafür erhält der Kunde das Auto zu einem vergünstigten Preis. Die Autos mit Wechselakku wird Renault liefern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mobiles Betriebssystem
iOS 15 mit Focus, OCR und schickem Facetime

Apple hat iOS 15 für iPhones und den iPod Touch vorgestellt. Radikale Neuerungen sind nicht dabei, dafür aber einige interessante Funktionen.

Mobiles Betriebssystem: iOS 15 mit Focus, OCR und schickem Facetime
Artikel
  1. Apple Watch: watchOS 8 mit Achtsamkeits-Funktion und Porträt-Zifferblatt
    Apple Watch
    watchOS 8 mit Achtsamkeits-Funktion und Porträt-Zifferblatt

    Apple hat für die Apple Watch mit watchOS 8 ein neues Betriebssystem vorgestellt, das neue Zugriffs-, Konnektivitäts- und Achtsamkeitsfunktionen auf die Smartwatch bringt.

  2. iPad-Betriebssystem: iPadOS 15 mit Schnellnotizen und App-Mediathek
    iPad-Betriebssystem
    iPadOS 15 mit Schnellnotizen und App-Mediathek

    Apple hat mit iPadOS 15 ein neues Betriebssystem veröffentlicht, das mehr Freiheiten für Widgets, systemweite Schnellnotizen und die App-Mediathek von iOS bietet.

  3. Windows 11: Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!
    Windows 11
    Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!

    Kunden ärgern sich darüber, dass ihre vier Jahre alten Prozessoren bereits kein Windows 11 mehr unterstützen. Zu Recht.
    Ein IMHO von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM-Prospekt (u. a. Asus Gaming-Notebook 17" RTX 3050 1.099€) • PCGH-PC mit Ryzen 5 3600 & RTX 3060 999€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 99€ • Saturn Hits 2021 (u. a. Philips 55" OLED 120Hz 1.849€) • Corsair RGB 16GB Kit 3600MHz 87,90€ • Dualsense Schwarz + Deathloop 99,99€ [Werbung]
    •  /