• IT-Karriere:
  • Services:

Codeplex Foundation greift zu Mercurial

Freie Software zur Versionskontrolle in Microsofts Open-Source-Initiative

Die von Microsoft gegründete Stiftung für Open-Source-Projekte Codeplex verwendet ab sofort auch das freie verteilte Versionskontrollsystem Mercurial. Bislang war ausschließlich der Team Foundation Server von Microsoft verwendet worden.

Artikel veröffentlicht am ,

Entwickler, die ihren Quellcode bei der Codeplex Foundation einreichen, können ab sofort zwei Versionskontrollsysteme verwenden: den Team Foundation Server und das freie Mercurial. Das berichtet blogs.msdn.com. Die Verfasser geben hier auch Hilfestellung für die Umrüstung von bestehenden Projekten auf Codeplex. Und sie liefern am Beispiel der Software TortoiseHg eine Anleitung, wie künftige Projekte mit Mercurial angelegt werden können.

Die Codeplex-Stiftung wurde von Microsoft gegründet, um kommerziellen Softwareentwicklern die Möglichkeit zu geben, mit der Open-Source-Community zusammenzuarbeiten. Dafür können sie der Stiftung ihr Copyright übertragen. Die Stiftung stellt den Code dann unter die von der Open Source Initiative (OSI) akzeptierte freie Lizenz Microsoft Public License. Zu den bekanntesten Projekten, die bei der Codeplex-Stiftung gehostet werden, gehören die ASP.Net-Ajax-Bibliothek, ASP.NET MVC und die DotNetNuke Community Edition.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

schildkröte 27. Apr 2010

Ich kenne nur TortoiseSVN und ~GIT. Prinzipiell kann man ja das Diff-Tool für den...

hb 26. Jan 2010

Ich bin kein Codeplex-Nutzer, aber deren FAQ [1] sieht für mich so aus, als wäre SVN...

a-z 26. Jan 2010

Troll, geh fischen.

ernst un 25. Jan 2010

LOL! Bei Microsoft wird sicher auch irgendwo ein Subversion repository sein und anderes...

meracuril 25. Jan 2010

Cool, immerhin heute mal nicht Mercurail oder Mercury. Das habe ich schon so oft gesehen...


Folgen Sie uns
       


Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On

Tolino zeigt mit Vision 5 HD und Epos 2 zwei neue Oberklasse-E-Book-Reader. Der Epos 2 kann durch ein besonders dünnes Display begeistern.

Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On Video aufrufen
Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
Galaxy Fold im Test
Falt-Smartphone mit falschem Format

Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

    •  /