• IT-Karriere:
  • Services:

Super Talent: SSDs mit Sandforce-Controller für Unternehmen

SLC- und MLC-SSDs mit 50 bis 200 GByte Speicherplatz

Mit der Teradrive FT2 genannten SSD-Serie will Super Talent Unternehmenskunden ansprechen. Dank des Sandforce-Controllers sollen hohe Geschwindigkeiten auch bei vielen kleinen zu verarbeitenden Dateien erreicht werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Super Talent hat neue SSDs für den Unternehmenseinsatz für das erste Quartal 2010 angekündigt. Die Teradrive FT2 genannten SSDs bieten eine Kapazität zwischen 50 und 200 GByte und unterteilen sich in fünf Modelle.

Stellenmarkt
  1. GKV-Spitzenverband, Berlin
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Die MLC-Modelle gibt es mit 50, 100 und 200 GByte Speicherkapazität. Die vermutlich deutlich teureren SLC-Modelle gibt es nur mit 50 und 100 GByte. Super Talent verspricht für die SATA-3Gb-SSDs Datentransferraten von bis zu 250 MByte/s, sowohl lesend als auch schreibend. Außerdem wird ein IOPS-Wert von 30.000 angegeben. Gleichzeitig verspricht Super Talent eine lange Lebensdauer des Massenspeichers.

Angesprochen werden die Speicherchips von einem SF-1500-Controller von Sandforce, der maßgeblich für die Leistungswerte verantwortlich ist. Die Leistungswerte entsprechen exakt denen der Ankündigung von Sandforce.

Erste Muster für OEMs sollen noch im Januar 2010 ausgeliefert werden. Die Massenproduktion soll dann später im ersten Quartal 2010 starten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-57%) 12,99€
  2. 19€
  3. 7,99€

deBeck 25. Jan 2010

Genau - ich denke Momentan fährt man daher mit den für SSD-Verhältnisse recht...


Folgen Sie uns
       


Windows Powertoys - Tutorial

Wir geben einen kurzen Überblick der Funktionen von Powertoys für Windows 10.

Windows Powertoys - Tutorial Video aufrufen
DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschutzverstöße EuGH soll über Verbandsklagerecht entscheiden
  2. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  3. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Corona: Japans Krankenhäuser steigen endlich von Fax auf E-Mail um
Corona
Japans Krankenhäuser steigen endlich von Fax auf E-Mail um

In Japan löst die Coronakrise einen Modernisierungsschub aus. Den Ärzten in den Krankenhäusern fehlt die Zeit für das manuelle Ausfüllen von Formularen.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Onlineshopping Weiterhin mehr Pakete als vor Beginn der Coronapandemie
  2. Corona IFA 2020 findet doch als physisches Event statt
  3. Corona Pariser Polizei darf keine Drohnen zur Überwachung verwenden

    •  /