O2 senkt den Preis des Palm Pre

Aktion: Induktive Ladestation und Touchstone-Deckel gibt es ohne Aufpreis

Das Palm Pre gibt es bei O2 ab sofort zum Preis von 409 Euro. Noch bis Anfang März 2010 gibt es gratis die induktive Ladestation Touchstone sowie ein passendes Rückcover dazu. Im Vergleich zum bisherigen Preis ergibt das eine Gesamtersparnis von 142 Euro.

Artikel veröffentlicht am ,
O2 senkt den Preis des Palm Pre

Zum Marktstart setzte O2 den Preis des Palm Pre auf 481 Euro fest, von nun an wird das WebOS-Smartphone für 72 Euro weniger angeboten, so dass Kunden derzeit 409 Euro zahlen. Beim Kauf des Mobiltelefons gibt es von O2 noch bis zum 1. März 2010 einen Touchstone sowie ein Touchstone-Backcover dazu, die zusammen 70 Euro kosten würden.

 

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Embedded Java (m/w/d)
    VIVAVIS AG, Ettlingen, Homeoffice
  2. Leiter (m/w/d) Software Architektur
    Scheidt & Bachmann Fare Collection Systems GmbH, Mönchengladbach
Detailsuche

Ist das Palm Pre mit dem Touchstone-Backcover versehen, braucht das Mobiltelefon nur noch auf das Touchstone gelegt zu werden, um den Akku aufzuladen. Das Anstöpseln des USB-Kabels entfällt. Die Induktionstechnik soll den Akku dabei fast so schnell laden wie wenn das USB-Kabel direkt mit dem Pre verbunden ist.

Im Rahmen von My Handy kann das Palm Pre bei O2 mit einer zinslosen Ratenzahlung erworben werden. Zwei Jahre lang zahlt der Kunde dann 15 Euro und einmalig 49 Euro beim Kauf, so dass der Kaufpreis von 409 Euro nicht mit einem Schlag entrichtet werden muss.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ErstDenkenDannP... 26. Jan 2010

Klar hat das "Smart"phone (es sollte lieber smartpc oder beim iphone smartmac heißen) ein...

ErstDenkenDannP... 26. Jan 2010

da precentral.net als Fanseite nicht ganz subjektiv ist versteht sich von selbst der...

ErstDenkenDannP... 25. Jan 2010

Ich liebäugle auch mit dem Kauf eines Pre, doch warte ich lieber auf das Pre Plus - für...

hoschi 25. Jan 2010

Recht hast du.

blablabla 25. Jan 2010

Ich hab mein Pre jetzt seit nem guten Monat und hab es neu über Ebay für grademal 300...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Tesla Model Y im Test
Die furzende Familienkutsche

Teslas Model Y ist der Wunschtraum vieler Model-3-Besitzer. Reichweite und Raumangebot überzeugen im Test - doch der Autopilot ist nicht konkurrenzfähig.
Ein Test von Friedhelm Greis

Tesla Model Y im Test: Die furzende Familienkutsche
Artikel
  1. Games Workshop: Warhammer-40K-Modell für 30.000 Euro auf Ebay versteigert
    Games Workshop
    Warhammer-40K-Modell für 30.000 Euro auf Ebay versteigert

    Der Youtuber Squidmar hat wochenlange Arbeit in den Warhammer-40K-Thunderhawk gesteckt. Das hat sich gelohnt: Er erzielt einen Rekordpreis.

  2. Datenbank: Github partitioniert zentralen MySQL-Cluster für halbe Last
    Datenbank
    Github partitioniert zentralen MySQL-Cluster für halbe Last

    Die technische Grundlage von Github war lange eine einfache Webanwendung. Vor allem für die zentrale MySQL-Datenbank brachte das viele Probleme.

  3. Thinkpad E14 Gen3 im Test: Ryzen-Laptop mit grandiosem Preis-Leistungs-Verhältnis
    Thinkpad E14 Gen3 im Test
    Ryzen-Laptop mit grandiosem Preis-Leistungs-Verhältnis

    Schon das Thinkpad E14 Gen2 war exzellent, bei der Gen3 aber hat Lenovo die zwei Schwachstellen - Akku und Display - behoben. Bravo!
    Ein Test von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 wohl in Kürze bestellbar • Saturn-Aktion: Win 10-Laptop oder PC kaufen, kostenloses Upgrade auf Win 11 erhalten • Bosch Professional & PC-Spiele von EA günstiger • Nur noch heute PS5-Gewinnspiel • Alternate (u. a. Asus TUF Gaming-Monitor 23,8" FHD 165Hz 179,90€) • 7 Tage Samsung-Angebote [Werbung]
    •  /