Mass Effect 2: Impressionen aus der Testversion

Weltraumepos mit einigen Veränderungen gegenüber Teil 1

Commander Shepard ist quietschgesund - kein Wunder, denn in Mass Effect 2 muss er erneut Heldentaten vollbringen. Golem.de ist derzeit in der Testversion des Rollenspiels von Bioware unterwegs und meldet erste Impressionen von der galaktischen Front.

Artikel veröffentlicht am ,
Mass Effect 2: Impressionen aus der Testversion

Am 28. Januar 2010 erfahren Spieler von Mass Effect, wie es in der als Trilogie angelegten Reihe weitergeht: Dann erscheint Mass Effect 2 für Windows-PC und Xbox 360. In der Testversion, die Redakteure von Golem.de seit einigen Tagen fast rund um die Uhr spielen, zeigen sich einige Unterschiede zu Teil 1 - und sie fallen insgesamt positiv aus. Im Mittelpunkt der Handlung steht erneut die vom Spieler gesteuerte Figur des Commander Shepard, der dank eines simplen dramaturgischen Kniffs halbwegs glaubwürdig ganz anders aussehen kann als im Vorgänger und auch seine Fähigkeiten neu erlernen darf.

 

Inhalt:
  1. Mass Effect 2: Impressionen aus der Testversion
  2. Mass Effect 2: Impressionen aus der Testversion

Das im Vorgänger teils nervtötend umständliche Ausrüsten der Gruppenmitglieder bereitet in Teil 2 überhaupt keine Probleme mehr. Wer sich auf eine Mission begibt, muss in den meisten Einsätzen nur zwei Teammitglieder auswählen, dann geht es schon los. Wer mag, hat zwar die Möglichkeit, sich selbst um die Bewaffnung und sonstige Details zu kümmern - aber das ist schlicht nicht sinnvoll, weil die Begleiter die optimalen Schießprügel bereits in der Hand halten.

In den Einsätzen fällt auf, dass es etwas mehr wie in typischen Shootern zugeht, insbesondere kommt es häufiger zu spannend inszenierten Schießereien. Die sind auch im mittleren Schwierigkeitsgrad gar nicht so einfach - jedenfalls, wenn der Spieler mit seinem Alter Ego nicht konsequent in Deckung hinter Geländern oder ähnlichen Objekten geht. Dann sind die Feuergefechte allerdings gut lösbar, zumal die KI-Kameraden sehr effektiv kämpfen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Mass Effect 2: Impressionen aus der Testversion 
  1. 1
  2. 2
  3.  


IhrName9999 28. Jan 2010

Na Bübchen? Bist du nicht zufällig am falschen Platz? Irgendein WoW/CS/1337h4xx0r-Forum...

DER GORF 26. Jan 2010

Du hast do gar nichts gefragt, was soll ich da antworten?

Turd 25. Jan 2010

Würden sie die Energie, die sie dafür aufwenden tatsächlich in das Spiel stecken und...

FranUnFine 25. Jan 2010

Wusstest du es noch nicht? Steam ist doch seit Neuestem keine DRM-Maßnahme mehr.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Obi-Wan Kenobi Episode 4 bis 6
Darth Vader und das Imperium der Schwachköpfe

Dämliche Stormtrooper sind in Obi-Wan Kenobi noch das geringste Problem. Zum Ende hin ist die Star-Wars-Serie vor allem eines: belanglos. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Obi-Wan Kenobi Episode 4 bis 6: Darth Vader und das Imperium der Schwachköpfe
Artikel
  1. Hollywood und das Internet: Sind wir schon drin?
    Hollywood und das Internet
    Sind wir schon drin?

    Die neue Dokuserie Web of Make Believe taucht auf Netflix in die Untiefen des Internets ein. So realistisch hat Hollywood das Netz jahrzehntelang nicht thematisiert.
    Von Peter Osteried

  2. Akkutechnik: CATLs Qilin-Batterie schlägt Teslas 4680-Akku deutlich
    Akkutechnik
    CATLs Qilin-Batterie schlägt Teslas 4680-Akku deutlich

    Der größte Akku-Hersteller der Welt hat seine Akkupacks weiter optimiert und stellt damit Teslas alte 4680-Technik in den Schatten.
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Teamarbeitstool: Zendesk für 10,2 Milliarden US-Dollar verkauft
    Teamarbeitstool
    Zendesk für 10,2 Milliarden US-Dollar verkauft

    Zendesk wird von Finanzinvestoren gekauft. Noch im Februar 2022 wurde ein Angebot mit einem Volumen von rund 17 Milliarden US-Dollar abgelehnt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung SSD (PS5-komp.) günstig wie nie: 109,24€ (1TB) / 234,45€ (2TB) • LG 31,5" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 327,72€ • PS5-Controller: 57,13€ • Xbox Elite Controller günstig wie nie: 126,04€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (Palit RTX 3070 Ti 679€) [Werbung]
    •  /