Abo
  • Services:

Mass Effect 2: Impressionen aus der Testversion

Die Mischung aus Gesprächen und Action ist kurzweiliger gestrickt als zuletzt in Dragon Age: Origins - halbstundenlange Dialoge gibt es nicht. Dafür wiederholt Mass Effect 2 ein kleines Problem des Vorgängers. Die Antwortoptionen von Shepard verraten oft nicht, was der Commander tatsächlich sagen wird - das kann dann durchaus das Gegenteil dessen sein, was der Spieler eigentlich zur Unterhaltung beitragen wollte. Verschärft wird dieses Problem durch ein neues Feature: In einigen Zwischensequenzen blinkt eine symbolhaft dargestellte Maus für ein paar Sekunden auf. Wenn der Spieler dann klickt, macht Shepard etwas vollkommen Überraschendes - spannend, aber oft im Kontrast zu dem, wie der Rollenspieler am Bildschirm agieren möchte.

Stellenmarkt
  1. Netze BW GmbH, Karlsruhe
  2. Hannover Rück SE, Hannover

Grafisch legt Mass Effect 2 gegenüber dem Vorgänger deutlich zu. Gesichter sehen teils atemberaubend echt aus und sind klasse animiert. Auch die Beleuchtungseffekte des Programms, das auf der Unreal Engine 3 basiert, wirken meist glaubwürdiger als in Teil 1. Gelegentlich gibt es aber auch Aussetzer, und das ganze Bild wirkt wie vollständig in Farbe getaucht - besonders oft kommt es dazu aber nicht.

Die bislang angetesteten Einsätze sind spannend inszeniert: Es gibt so gut wie keinen Leerlauf, tatsächlich passiert ständig etwas Interessantes - die Entwickler von Bioware haben übrigens nicht wie stellenweise bei Dragon Age: Origins überlange Levels gebaut, sondern ihre Levels kompakt gehalten. Und das gilt auch für die Nebenmissionen, die deutlich mehr bieten als die teils sehr generisch wirkenden Abenteuer im Vorgänger.

 Mass Effect 2: Impressionen aus der Testversion
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. 915€ + Versand
  3. ab 119,98€ (Release 04.10.)

IhrName9999 28. Jan 2010

Na Bübchen? Bist du nicht zufällig am falschen Platz? Irgendein WoW/CS/1337h4xx0r-Forum...

DER GORF 26. Jan 2010

Du hast do gar nichts gefragt, was soll ich da antworten?

Turd 25. Jan 2010

Würden sie die Energie, die sie dafür aufwenden tatsächlich in das Spiel stecken und...

FranUnFine 25. Jan 2010

Wusstest du es noch nicht? Steam ist doch seit Neuestem keine DRM-Maßnahme mehr.

User 25. Jan 2010

Spielen wohl viele World of Warcraft, ist ja schlimm wie das Niveau dort in letzter Zeit...


Folgen Sie uns
       


Apple Watch 4 - Fazit

Die neue Apple Watch bleibt für uns das Maß aller Smartwatch-Dinge.

Apple Watch 4 - Fazit Video aufrufen
Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

    •  /