Abo
  • Services:

Xperia Pureness: Teures Designhandy von Sony Ericsson

Mobiltelefon mit transparentem Monochrombildschirm

Nachdem Sony Ericsson gerade einen hohen Verlust bekanntgegeben hat, scheint es fast so, als sei das Unternehmen nicht an einer Änderung interessiert. Das neue Designhandy Xperia Pureness wird es außer im Internet in ganz Deutschland nur in zwei Läden zu kaufen geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Xperia Pureness: Teures Designhandy von Sony Ericsson

Mit dem Xperia Pureness will Sony Ericsson vor allem designorientierte Kunden ansprechen. Als Besonderheit besitzt das Mobiltelefon einen transparenten Bildschirm. Der monochrome TFT-Bildschirm hat eine Bildschirmdiagonale von 1,8 Zoll, eine Auflösung von 240 x 320 Pixeln und ist kratzfest. Unterhalb des Displays befindet sich eine Handytastatur, deren Ziffern aber erst bei Berührung sichtbar werden. Sony Ericsson will damit erreichen, dass das Gerät weniger nach einem Handy aussieht. Zudem leuchtet der Bildschirm bei eingehenden Anrufen oder Nachrichten auf.

 

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Die technischen Daten des Xperia Pureness enttäuschen in Anbetracht des hohen Preises. Eine Kamera ist nicht vorhanden, auch einen GPS-Empfänger gibt es nicht und WLAN sowie ein Speicherkartensteckplatz fehlen ebenfalls. Intern lassen sich gerade mal 2 GByte an Daten ablegen, das reicht für ein paar Fotos und Musikstücke. Größere Musiksammlungen passen da nicht drauf.

Neben dem integrierten Mediaplayer samt TrackID gibt es ein UKW-Radio und für den mobilen Internetbesuch stehen ein nicht näher spezifizierter HTML-Browser sowie ein E-Mail-Client bereit. Das 102 x 43 x 13 mm messende UMTS-Mobiltelefon unterstützt alle vier GSM-Netze, GPRS, EDGE sowie HSDPA und Bluetooth samt A2DP-Profil.

Mit Akku ist das Mobiltelefon 70 Gramm leicht und mit einer Akkuladung wird eine Sprechzeit von 3,5 Stunden im UMTS-Modus versprochen. Im GSM-Betrieb erhöht sich die Sprechdauer auf 7,5 Stunden. Die Bereitschaftszeit wird allgemein mit rund zwei Wochen angegeben.

Ab dem 25. Januar 2010 soll es das Xperia Pureness online über sonyericsson-shop.de zum Preis von 700 Euro ohne Vertrag geben. Ansonsten kann das Mobiltelefon in Deutschland nur in zwei Geschäften gekauft werden. Zum einen ist es The Corner in Berlin sowie Serie A in München. Außer einem Kabelheadset liegt dem Mobiltelefon gleich das Bluetooth-Headset HBH-IS 800 bei.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 46,99€ (Release 19.10.)
  2. (-33%) 39,99€
  3. (-25%) 22,49€

carp offline 27. Jan 2010

Btw: Auf den Bildern ist an der linken Seite unten eine Klappe zu sehen. Weiß jemand...

spanther 26. Jan 2010

Damit man sieht welche Nummern man getippt hat und ebenso Telefonbuch als auch SMS und...

spanther 25. Jan 2010

So ist es! :) Gibt ja auch Wecker mit Monochrom Anzeige! ^^ Oder Armbanduhren mit...

Trollversteher 25. Jan 2010

Aber nur bei den an Dummheit kaum zu übertreffenden iPhone-Flametrollen...

Trollversteher 25. Jan 2010

Mit dem Unterschied, dass das iPhone ein Gerät für die Praxis ist, nicht nur einfach ein...


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams wächst nicht nur unsere Party, sondern es gibt auch beim Endkampf jede Menge Drama, Wut und Liebe im Chat.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2) Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

    •  /