• IT-Karriere:
  • Services:

Xing-Gründer Hinrichs verlässt den Aufsichtsrat

Burda-Manager Fritz Oidtmann ersetzt Lars Hinrichs

Xing-Gründer Lars Hinrichs verlässt den Aufsichtsrat des von ihm gegründeten Unternehmens. Den Posten als Vorstandsvorsitzender hatte er bereits 2008 an Stefan Groß-Selbeck abgegeben.

Artikel veröffentlicht am ,

Für Hinrichs wurde der Burda-Manager Fritz Oidtmann in den Aufsichtsrat von Xing berufen. Der 49-Jährige ist Geschäftsführer von Burda Digital Commerce und der Chip Holding sowie Sprecher der Geschäftsführung von Cyberport und Computeruniverse.net - allesamt Töchter von Burda. Zuvor war Oidtmann Gründungsgesellschafter und Vorstand von Onvista sowie Partner der Unternehmensberatung McKinsey.

Stellenmarkt
  1. InnoGames GmbH, Hamburg
  2. Schweizer Electronic AG, Schramberg (im Schwarzwald)

Im November 2009 war Burda als Großaktionär bei Xing eingestiegen. Für rund 48,2 Millionen Euro erwarb Burda Digital 25,1 Prozent der Aktien von Xing.

Xing-Aufsichtsratschef Neil Sunderland wünscht Lars Hinrichs "viel Erfolg bei seinen neuen unternehmerischen Zielen".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)
  2. (-10%) 8,99€
  3. 4,99€

siga is autor 24. Jan 2010

du bist überflüssig siga


Folgen Sie uns
       


Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch)

Der Befehl: "Mehr Kaffee!" zeigt tatsächlich mehr Kaffee.

Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch) Video aufrufen
Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

    •  /