Abo
  • Services:

Xing-Gründer Hinrichs verlässt den Aufsichtsrat

Burda-Manager Fritz Oidtmann ersetzt Lars Hinrichs

Xing-Gründer Lars Hinrichs verlässt den Aufsichtsrat des von ihm gegründeten Unternehmens. Den Posten als Vorstandsvorsitzender hatte er bereits 2008 an Stefan Groß-Selbeck abgegeben.

Artikel veröffentlicht am ,

Für Hinrichs wurde der Burda-Manager Fritz Oidtmann in den Aufsichtsrat von Xing berufen. Der 49-Jährige ist Geschäftsführer von Burda Digital Commerce und der Chip Holding sowie Sprecher der Geschäftsführung von Cyberport und Computeruniverse.net - allesamt Töchter von Burda. Zuvor war Oidtmann Gründungsgesellschafter und Vorstand von Onvista sowie Partner der Unternehmensberatung McKinsey.

Stellenmarkt
  1. AKDB, München
  2. Robert Bosch GmbH, Eisenach

Im November 2009 war Burda als Großaktionär bei Xing eingestiegen. Für rund 48,2 Millionen Euro erwarb Burda Digital 25,1 Prozent der Aktien von Xing.

Xing-Aufsichtsratschef Neil Sunderland wünscht Lars Hinrichs "viel Erfolg bei seinen neuen unternehmerischen Zielen".



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 57,99€
  2. 127,75€ + Versand
  3. für 147,99€ statt 259,94€

siga is autor 24. Jan 2010

du bist überflüssig siga


Folgen Sie uns
       


Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo

Nintendo Labo soll mehr sein als eine neue Videospielmarke. Auf dem Anspiel-Event in Hamburg haben wir gebastelt, gespielt und die Funktionsweise von Karton-Klavier bis Robo-Rucksack erkundet.

Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo Video aufrufen
Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. Mobilfunk Nokia erwartet ersten 5G-Start noch dieses Jahr in den USA
  2. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  3. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

    •  /