Abo
  • Services:

Ex-Innenminister Baum für Datenschutz-Protestbewegung

Baum spricht von Selbstverteidigung

Der ehemalige Bundesinnenminister Gerhart Baum (FDP) hat zur Bildung einer neuen Protestbewegung aufgerufen, die sich für den elektronischen Datenschutz einsetzt. "Wir müssen zur Selbstverteidigung übergehen", fordert der Anwalt.

Artikel veröffentlicht am ,
Ex-Innenminister Baum für Datenschutz-Protestbewegung

Gerhard Baum tritt für eine neue Protestbewegung für den Datenschutz in Deutschland ein. Das schreibt er in einem Gastbeitrag für den Datenschutzverein Foebud. Baum war in der sozial-liberalen Koalition unter Helmut Schmidt Innenminister. "Ich plädiere für eine Datenschutzbewegung nach dem Vorbild der erfolgreichen Umweltbewegung." Zahlreiche vor allem jüngere Menschen wendeten sich gegen Elemente des Überwachungsstaates und der Überwachungsgesellschaft. Diese Chance sollte jetzt genutzt werden, so Baum.

Stellenmarkt
  1. Klinikum rechts der Isar der TU München, München
  2. ColocationIX GmbH, Bremen

Der Linksliberale spart in dem Beitrag nicht mit indirekter Kritik an der Datenschutzpolitik der schwarz-gelben Koalition, die jetzt die Arbeitnehmerdatenbank Elena zugelassen hat. Das Elena-Verfahren (Elektronischer Entgeltnachweis) war schon von der rot-grünen Bundesregierung unter Gerhard Schröder gestartet worden. Neben Angaben zu Gehalt und Sozialabgaben werden in Elena auch Kündigungsgründe wie Abmahnungen und detaillierte Angaben zur Art der Fehlzeiten festgehalten und damit auch die Abwesenheit am Arbeitsplatz wegen legaler und illegaler Streiks. Jede neue große Datenbank, so Baum über Elena, trage die Dynamik eines Abbaus des Datenschutzes in sich, weil sie Zugriffsbegehrlichkeiten wecke. "Wir müssen zur Selbstverteidigung übergehen", schreibt er.

Auch jede neue technische Maßnahme wie zum Beispiel der Körperscanner, werde ohne große Überlegung als Sicherheitsgewinn erwogen, obwohl nicht abzusehen sei, wie die damit verbundenen offenen Fragen beantwortet werden. Eines ist dabei laut Baum jedoch vorauszusehen: "Wir werden hier erneut über den Tisch gezogen."

Baum gehört zu den Kräften hinter der Verfassungsbeschwerde gegen die Vorratsdatenspeicherung. Union und FDP haben die Vorratsdatenspeicherung im Koalitionsvertrag zwar ausgesetzt, aber "zur Abwehr einer konkreten Gefahr für Leib, Leben und Freiheit" können die Daten weiter genutzt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Beyerdynamic DTX 910 Kopfhörer 27,99€, Honor 7X 64 GB 199,90€)
  2. 47,99€
  3. (u. a. Samsung NU8009 123 cm (49 Zoll) 629,99€)
  4. 599,00€

Günter Frhr... 02. Feb 2010

..... und heute missachten gewisse Blogger die Menschenwürde anderer. Im Gegensatz zum NS...

vio 25. Jan 2010

Meines Wissens nach bietet Google das selbst an. Unter http://www.google.com/privacy_ads...

moroon 25. Jan 2010

Du glaubst doch nicht, dass es mehr als ein paar Wenige(Dumme) gibt die soviel...

spanther 24. Jan 2010

Überheblichkeit ist etwas, das Leuten denen es gut geht und denen ihre Mitmenschen schei...

spanther 23. Jan 2010

Ja die kann man wählen... Und was machen die anderen Parteien alles an Versprechungen...


Folgen Sie uns
       


Hitman 2 - Fazit

Wer ist Agent 47 - und warum ist er so ein perfekter Auftragskiller? Einer Antwort kommen Spieler auch in Hitman 2 unter Umständen nicht näher, dafür erleben sie mit dem Glatzkopf aber spannend und komplexe Abenteuer in schön gestalteten, sehr aufwendigen Einsätzen.

Hitman 2 - Fazit Video aufrufen
Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

    •  /