• IT-Karriere:
  • Services:

IBM plant Backup-Tapes mit 35 Terabyte

Prototyp mit 29,5 MBit pro Quadratzoll

In den Labors von IBM hat das Unternehmen zusammen mit Fuji den Grundstein für eine neue Generation von Bandlaufwerken gelegt. Die Prototypen speichern unkomprimiert die 20fache Menge der Daten der derzeit größten LTO-Laufwerke.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Angaben von IBM sind auf den neuen Bändern Datendichten von 29,5 MBit pro Quadratzoll möglich. Zusammen mit einem dünneren Band und mehr Spuren sollen so in einer LTO-Cartridge bis zu 35 Terabyte Platz finden. Diese Berechnungen beziehen sich auf die unkomprimierten Daten, nicht die bei Tapes oft angegebenen Kapazitäten mit Kompression.

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

Die Länge des Bandes soll etwa 12 Prozent über der von aktuellen LTO-Cartridges liegen, was den Kapazitätssprung alleine noch nicht möglich gemacht hätte. Kern dafür ist eine neue Steuerung der Schreib-/Leseköpfe, die 25-mal mehr Spuren als bisher erreichen soll. Dafür gibt es neue Servoinformationen auf dem Band.

Die höhere Datendichte auf dem Medium selbst basiert auf einer Ferritverbindung mit Barium. Damit lässt sich nun das auch bei Festplatten schon seit Jahren übliche Perpendicular Recording nutzen, bei dem die Magnetpartikel senkrecht zum Medium stehen, was viel Platz einspart.

Kapazitätssprung bei Bandlaufwerken

Trotz dünnerem Band und höherer Dichte soll die Bandgeschwindigkeit der Prototypen um 2 Meter pro Sekunde liegen, was im Bereich von heutigen LTO-Laufwerken liegt. Zu den erreichbaren Übertragungsraten macht IBM noch keine Angaben, höhere Datendichten bei gleicher Bandgeschwindigkeit lassen aber auch hier eine Vervielfachung realistisch erscheinen.

Auch wenn der Preis pro Gigabyte für Festplatten in den letzten Jahren sehr stark gefallen ist, spielt die Datensicherung auf Band - unter anderem aus versicherungstechnischen Gründen - in Unternehmen immer noch eine Rolle. Zudem liegt die Leistungsaufnahme eines LTO-Laufwerks, das mit einem Auto-Loader Zugriff auf hunderte von Bändern haben kann, deutlich unter dem Strombedarf von Festplattenarrays ähnlicher Kapazität.

Das größte Problem von Bandlaufwerken war in den letzten Jahren deren im Vergleich mit Festplatten geringe Kapazität. Aktuell sind LTO-Cartridges nur bis 1,6 Terabyte angekündigt, was nicht einmal mehr Platz für die Daten einer aktuellen 2-TByte-Festplatte bietet. Wann IBM aus seinen neuen Prototypen ein Produkt machen kann, gab das Unternehmen nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,25€
  2. (-40%) 23,99€
  3. 6,49€
  4. 4,32€

Ingenieur 25. Jan 2010

Es gibt Aufbewahrungspflichten. So muss jedes Unternehmen alle geschäftliche...

Protheus 23. Jan 2010

Oha, hier steht ja jede Menge Müll sehr stark Komprimiert. Die Tapelaufwerkhersteller...

Protheus 23. Jan 2010

Hi, habt Ihr Euch schon mal gefragt, wofür es Tapelibrareis mit bis zu 5000 Tapes gibt...

Korrekturleser 23. Jan 2010

Scheinbar drehst du dich am Kreis, nur so lässt sich erklären das deine Gehirnzellen nach...

Real-IBMer 23. Jan 2010

Es ist allgemein bekannt und schon vor 10 Jahren von ct und heise newsticker belegt, das...


Folgen Sie uns
       


Galaxy Fold im Test

Das Galaxy Fold ist Samsungs erstes Smartphone mit faltbarem Display. Die Technologie ist spannend, im Alltag nervt uns das ständige Auf- und Zuklappen aber etwas.

Galaxy Fold im Test Video aufrufen
Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

    •  /