Abo
  • Services:
Anzeige

IBM plant Backup-Tapes mit 35 Terabyte

Prototyp mit 29,5 MBit pro Quadratzoll

In den Labors von IBM hat das Unternehmen zusammen mit Fuji den Grundstein für eine neue Generation von Bandlaufwerken gelegt. Die Prototypen speichern unkomprimiert die 20fache Menge der Daten der derzeit größten LTO-Laufwerke.

Nach Angaben von IBM sind auf den neuen Bändern Datendichten von 29,5 MBit pro Quadratzoll möglich. Zusammen mit einem dünneren Band und mehr Spuren sollen so in einer LTO-Cartridge bis zu 35 Terabyte Platz finden. Diese Berechnungen beziehen sich auf die unkomprimierten Daten, nicht die bei Tapes oft angegebenen Kapazitäten mit Kompression.

Anzeige

Die Länge des Bandes soll etwa 12 Prozent über der von aktuellen LTO-Cartridges liegen, was den Kapazitätssprung alleine noch nicht möglich gemacht hätte. Kern dafür ist eine neue Steuerung der Schreib-/Leseköpfe, die 25-mal mehr Spuren als bisher erreichen soll. Dafür gibt es neue Servoinformationen auf dem Band.

Die höhere Datendichte auf dem Medium selbst basiert auf einer Ferritverbindung mit Barium. Damit lässt sich nun das auch bei Festplatten schon seit Jahren übliche Perpendicular Recording nutzen, bei dem die Magnetpartikel senkrecht zum Medium stehen, was viel Platz einspart.

Kapazitätssprung bei Bandlaufwerken

Trotz dünnerem Band und höherer Dichte soll die Bandgeschwindigkeit der Prototypen um 2 Meter pro Sekunde liegen, was im Bereich von heutigen LTO-Laufwerken liegt. Zu den erreichbaren Übertragungsraten macht IBM noch keine Angaben, höhere Datendichten bei gleicher Bandgeschwindigkeit lassen aber auch hier eine Vervielfachung realistisch erscheinen.

Auch wenn der Preis pro Gigabyte für Festplatten in den letzten Jahren sehr stark gefallen ist, spielt die Datensicherung auf Band - unter anderem aus versicherungstechnischen Gründen - in Unternehmen immer noch eine Rolle. Zudem liegt die Leistungsaufnahme eines LTO-Laufwerks, das mit einem Auto-Loader Zugriff auf hunderte von Bändern haben kann, deutlich unter dem Strombedarf von Festplattenarrays ähnlicher Kapazität.

Das größte Problem von Bandlaufwerken war in den letzten Jahren deren im Vergleich mit Festplatten geringe Kapazität. Aktuell sind LTO-Cartridges nur bis 1,6 Terabyte angekündigt, was nicht einmal mehr Platz für die Daten einer aktuellen 2-TByte-Festplatte bietet. Wann IBM aus seinen neuen Prototypen ein Produkt machen kann, gab das Unternehmen nicht bekannt.


eye home zur Startseite
Ingenieur 25. Jan 2010

Es gibt Aufbewahrungspflichten. So muss jedes Unternehmen alle geschäftliche...

Protheus 23. Jan 2010

Oha, hier steht ja jede Menge Müll sehr stark Komprimiert. Die Tapelaufwerkhersteller...

Protheus 23. Jan 2010

Hi, habt Ihr Euch schon mal gefragt, wofür es Tapelibrareis mit bis zu 5000 Tapes gibt...

Korrekturleser 23. Jan 2010

Scheinbar drehst du dich am Kreis, nur so lässt sich erklären das deine Gehirnzellen nach...

Real-IBMer 23. Jan 2010

Es ist allgemein bekannt und schon vor 10 Jahren von ct und heise newsticker belegt, das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PSI AG, Essen
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. Robert Bosch GmbH, Hildesheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Gear VR 66,00€, Gear S3 277,00€)
  2. 189,90€ statt 222,90€
  3. 199,90€ statt 219,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Displayweek 2017

    Die Display-Welt wird rund und durchsichtig

  2. Autonomes Fahren

    Neues Verfahren beschleunigt Tests für autonome Autos

  3. Künstliche Intelligenz

    Alpha Go geht in Rente

  4. Security

    Telekom-Chef vergleicht Cyberangriffe mit Landminen

  5. Anga

    Kabelnetzbetreiber wollen schnelle Analogabschaltung

  6. Asus

    Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach

  7. Hate Speech

    Facebook wehrt sich gegen Gesetz gegen Hass im Netz

  8. Blackberry

    Qualcomm muss fast 1 Milliarde US-Dollar zurückzahlen

  9. Surface Ergonomische Tastatur im Test

    Eins werden mit Microsofts Tastatur

  10. Russischer Milliardär

    Nonstop-Weltumrundung mit Solarflugzeug geplant



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Wemo Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge
  2. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  3. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

  1. Re: Platzproblem?!

    serra.avatar | 12:05

  2. Re: "Hass im Netz" klingt nach Zensur für mich

    plutoniumsulfat | 12:04

  3. Re: Akkuproblem noch viel schlimmer als bei PKW!

    chewbacca0815 | 12:04

  4. Re: Gibt es noch Menschen die Analog schauen

    KloinerBlaier | 12:04

  5. Re: Wie wäre es einen Artikel zu Deep Learning zu...

    Trollversteher | 12:02


  1. 11:58

  2. 11:25

  3. 10:51

  4. 10:50

  5. 10:17

  6. 10:12

  7. 09:53

  8. 09:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel