Abo
  • Services:

Palm Pre Plus erlaubt mehr gleichzeitig laufende Programme

Neuling kommt mit im Vergleich zum Palm Pre verdoppeltem RAM-Speicher

In den USA kommt Palms Pre Plus in Kürze auf den Markt. US-Journalisten haben den Neuling getestet und entdeckt, dass das Pre Plus mit doppelt so viel RAM-Speicher ausgestattet ist wie das Palm Pre. Der Neuling kann daher deutlich mehr Applikationen gleichzeitig offen haben als das einfache Pre.

Artikel veröffentlicht am ,
Palm Pre Plus erlaubt mehr gleichzeitig laufende Programme

Das Palm Pre besitzt einen RAM-Speicher von 256 MByte, der seit dem Update auf WebOS 1.3.5.2 nun komplett für die Ausführung von Programmen zur Verfügung steht. Dennoch passiert es durchaus, dass sich irgendwann zu den parallel laufenden Applikationen kein neues Programm mehr öffnen lässt. Grund: Der Speicher ist voll.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. Lidl Digital, Leingarten

Im Pre Plus wurde der RAM-Speicher verdoppelt und fasst nun 512 MByte, auch hier steht der gesamte Speicher für das Ausführen von Programmen zur Verfügung. In einem Test ließ Precentral.net das Palm Pre in der Disziplin Multitasking gegen das neue Palm Pre Plus antreten. Durch die Speicherverdoppelung können auf dem Pre Plus deutlich mehr Programme gleichzeitig geöffnet werden.

Im Test liefen auf dem Palm Pre Plus 50 Programme gleichzeitig, während auf dem Palm Pre schon nach 13 geöffneten Applikationen kein weiteres Programm mehr aufgerufen werden konnte. Die Tester weisen aber darauf hin, dass das Pre Plus ab 30 offenen Applikationen deutlich langsamer wird. Aber das Ergebnis zeigt klar, dass Nutzer des Pre Plus in der Praxis die Multitaskingfähigkeit von WebOS deutlich unbeschwerter nutzen können als das für Pre-Kunden gilt. Denn auch nach dem Update auf WebOS 1.3.5.2 kommt es zur Fehlermeldung, dass keine weitere Applikation mehr geöffnet werden kann.

In den USA kommt das Pre Plus am 25. Januar 2010 exklusiv beim Mobilfunknetzbetreiber Verizon auf den Markt. Wann oder ob das Pre Plus nach Deutschland kommt, ist unbekannt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (u. a. Box-Sets im Angebot, z. B. Die Tribute von Panem - Complete Collection für 19,97€ und...

Gnaaromat 18. Mär 2010

mp3 player, man bekommt ne Email, war gerade noch dabei mit jemandem per im zu chaten...

iProll 25. Jan 2010

geht's noch? nur mal so für dich zu info: blork ist einer der meinungsmacher hier bei...

Schnarchnase 24. Jan 2010

Der Prozessor der Pre ist exakt genauso schnell wie der des iPhone 3GS. Die langsamere...

53534 24. Jan 2010

ich denke mal das betrifft nicht nur die Anwendung selbst. Siehe Chrome auf dem PC. Da...

studi 23. Jan 2010

das handy?? ausserdem gibts im englischen eh nur einen artikel für sowas


Folgen Sie uns
       


HP Elitebook 735 G5 - Test

Wir schauen uns das HP Elitebook 735 G5 an, eines der besten Business-Notebooks mit AMDs Ryzen Mobile.

HP Elitebook 735 G5 - Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /