Twin Video erlaubt den Blick hinter die Kamera

Kamera filmt nach vorn und hinten zugleich

Mit der Twin Video hat Ion eine ungewöhnliche Kamera vorgestellt, denn sie filmt in zwei Richtungen und zeigt so auch die Person hinter der Kamera.

Artikel veröffentlicht am ,
Twin Video erlaubt den Blick hinter die Kamera

Die Ion Twin Video filmt nach vorn und hinten zugleich, die Filme zeigen also nicht nur, was der Filmer sieht, sondern auch, wie er dabei aussieht. Dazu können die beiden Linsen vorn und hinten unabhängig ausgerichtet werden.

 

Stellenmarkt
  1. SAP FI/CO Senior Berater / Teilprojektleiter (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Freiburg
  2. Informatiker / Software Engineer (w/m/d) Customer Service - IT-Systeme
    AIXTRON SE, Herzogenrath
Detailsuche

Gedacht ist die Kamera vor allem für Videoblogs und die Aufzeichnung von Gesprächen. Dazu bringt sie auch einige wenige Funktionen zur Live-Videobearbeitung mit. So kann jeweils eines der beiden Bilder aufgenommen werden oder beide zugleich nebeneinander oder eines eingebettet in das andere.

Aufgenommen wird dabei auf SD- beziehungsweise SDHC-Karten, wobei die Videos in erster Linie zur Onlineveröffentlichung gedacht sind. Der Anschluss an den Rechner erfolgt per USB.

Die Ion Twin Video soll ab dem zweiten Quartal 2010 erhältlich sein. Konkrete technische Daten sind der Produktwebsite derzeit nicht zu entnehmen. Auch einen Preis nannte der Hersteller noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Playstation Plus im Test
Die Ära der Spielabos ist endgültig angebrochen!

Mit PS Plus gibt es nun Spieleabos für (fast) alle Plattformen. Eines ist beim insgesamt guten, aber konfusen Angebot von Sony aber noch offen.
Von Peter Steinlechner

Playstation Plus im Test: Die Ära der Spielabos ist endgültig angebrochen!
Artikel
  1. Social Engineering: Erstes Telefonat mit falschem Klitschko bereits Anfang Juni
    Social Engineering
    Erstes Telefonat mit falschem Klitschko bereits Anfang Juni

    Neben vielen weiteren Bürgermeistern führte auch der von Warschau eine fingierte Videokonferenz mit einem falschen Vitali Klitschko.

  2. Elektroautos: Tesla hat offenbar zu wenig Platz für Homeoffice-Rückkehrer
    Elektroautos
    Tesla hat offenbar zu wenig Platz für Homeoffice-Rückkehrer

    Tesla holt seine Angestellten mit Drohungen aus dem Homeoffice zurück - hat im Büro aber gar nicht genügend Platz für alle.

  3. Nasa: Capstone - kleine Raumsonde, große Mondmission
    Nasa
    Capstone - kleine Raumsonde, große Mondmission

    Die Nasa schickt ihre Mini-Raumsonde Capstone zum Mond. Dort soll sie nicht nur die Umlaufbahn der zukünftigen Lunar-Gateway-Raumstation testen.
    Ein Interview von Patrick Klapetz und Frank Wunderlich-Pfeiffer

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Top-TVs bis 57% Rabatt • MindStar (Palit RTX 3080 Ti 1.099€, G.Skill DDR5-5600 32GB 189€) • Lenovo 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 339,94€ • Corsair Wakü 236,89€ • Gaming-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 1.700€ • Alternate (Team Group SSD 1TB 119,90€, HTC VR-Brillen ab 365€)[Werbung]
    •  /