Office Viewer für N900 auf Basis von KOffice

Userinterface von KOffice wurde auf Touchscreenbedienung angepasst

Ab sofort steht eine erste Alphaversion des Office Viewers für Nokias Maemo-Smartphone N900 zum Download bereit, der auf der freien Office-Suite KOffice basiert. Nokia beteiligt sich seit geraumer Zeit an der Entwicklung der KOffice-Entwicklung.

Artikel veröffentlicht am ,
Office Viewer für N900 auf Basis von KOffice

Im September 2009 wurde bekannt, dass Nokia die vom KDE-Projekt entwickelte Office-Suite KOffice nutzen will, um daraus einen Betrachter für Office-Dokumente auf seiner Linux-Plattform Maemo zu machen. Nun steht eine erste Alphaversion für Nokias Maemo-Smartphone N900 zum Einsatz bereit.

Stellenmarkt
  1. Service-Manager Learning Management System (m/w/d)
    VIWIS GmbH, Hamburg, München
  2. Junior Data Analyst (w/m/d) für Gewerbeimmobilien
    Avison Young - Germany GmbH, Frankfurt am Main, Hamburg, Berlin
Detailsuche

Mit dem Office Viewer können Nutzer der N900-Text- und Tabellendokumente auf dem Smartphone betrachten, auch wenn diese in Microsoft-Office-Dateiformaten vorliegen. Auch Präsentationen sollen sich mit der Applikation anzeigen lassen.

 

Das Userinterface des Office Viewer wurde dabei speziell auf Touchscreenbedienung angepasst. Die entsprechenden Änderungen hat Nokia vorgenommen und den Quelltext seinerseits als Open Source veröffentlicht, so dass diese heute Teil des offiziellen KOffice-Codes sind.

Das KOffice-Team verweist vor diesem Hintergrund auf die gute Portierbarkeit des eigenen Codes und hofft, dass die eigene Software auch auf anderen mobilen Geräten genutzt wird. Die heute in vielen Smartphones genutzte Browser-Engine Webkit hat ihre Wurzeln ebenfalls im KDE-Projekt.

Golem Karrierewelt
  1. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.08.2022, virtuell
  2. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure virtueller Vier-Tage-Workshop
    12.-15.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Office Viewer steht unter dem Namen Freoffice unter maemo.org in einer Alphaversion zum Download bereit. Hinweise zur Installation finden sich im Blog von Jos van den Oever.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


jenson 22. Jan 2010

Gut so.

Climero 22. Jan 2010

Das hört sich ja schon mal sehr gut an.

Jörg Zweier 22. Jan 2010

Aha.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nasa
Capstone - kleine Raumsonde, große Mondmission

Die Nasa schickt ihre Mini-Raumsonde Capstone zum Mond. Dort soll sie nicht nur die Umlaufbahn der zukünftigen Lunar-Gateway-Raumstation testen.
Ein Interview von Patrick Klapetz und Frank Wunderlich-Pfeiffer

Nasa: Capstone - kleine Raumsonde, große Mondmission
Artikel
  1. Playstation Plus im Test: Die Ära der Spielabos ist endgültig angebrochen!
    Playstation Plus im Test
    Die Ära der Spielabos ist endgültig angebrochen!

    Mit PS Plus gibt es nun Spieleabos für (fast) alle Plattformen. Eines ist beim insgesamt guten, aber konfusen Angebot von Sony aber noch offen.
    Von Peter Steinlechner

  2. Berlin.de: ITDZ Berlin kauft BerlinOnline für einen symbolischen Euro
    Berlin.de
    ITDZ Berlin kauft BerlinOnline für einen symbolischen Euro

    Mit der Übernahme der zwei Betreiber von BerlinOnline soll Berlin.de ganz in der Verantwortung der Stadtverwaltung Berlin landen.

  3. Elektroautos: Tesla hat offenbar zu wenig Platz für Homeoffice-Rückkehrer
    Elektroautos
    Tesla hat offenbar zu wenig Platz für Homeoffice-Rückkehrer

    Tesla holt seine Angestellten mit Drohungen aus dem Homeoffice zurück - hat im Büro aber gar nicht genügend Platz für alle.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Top-TVs bis 57% Rabatt • MindStar (Palit RTX 3080 Ti 1.099€, G.Skill DDR5-5600 32GB 189€) • Lenovo 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 339,94€ • Corsair Wakü 236,89€ • Razer Viper V2 Pro günstig wie nie: 144,74€ • Alternate (Team Group SSD 1TB 119,90€, HTC VR-Brillen ab 365€)[Werbung]
    •  /