Abo
  • Services:

Office Viewer für N900 auf Basis von KOffice

Userinterface von KOffice wurde auf Touchscreenbedienung angepasst

Ab sofort steht eine erste Alphaversion des Office Viewers für Nokias Maemo-Smartphone N900 zum Download bereit, der auf der freien Office-Suite KOffice basiert. Nokia beteiligt sich seit geraumer Zeit an der Entwicklung der KOffice-Entwicklung.

Artikel veröffentlicht am ,
Office Viewer für N900 auf Basis von KOffice

Im September 2009 wurde bekannt, dass Nokia die vom KDE-Projekt entwickelte Office-Suite KOffice nutzen will, um daraus einen Betrachter für Office-Dokumente auf seiner Linux-Plattform Maemo zu machen. Nun steht eine erste Alphaversion für Nokias Maemo-Smartphone N900 zum Einsatz bereit.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Regen
  2. ASK Chemicals GmbH, Hilden

Mit dem Office Viewer können Nutzer der N900-Text- und Tabellendokumente auf dem Smartphone betrachten, auch wenn diese in Microsoft-Office-Dateiformaten vorliegen. Auch Präsentationen sollen sich mit der Applikation anzeigen lassen.

 

Das Userinterface des Office Viewer wurde dabei speziell auf Touchscreenbedienung angepasst. Die entsprechenden Änderungen hat Nokia vorgenommen und den Quelltext seinerseits als Open Source veröffentlicht, so dass diese heute Teil des offiziellen KOffice-Codes sind.

Das KOffice-Team verweist vor diesem Hintergrund auf die gute Portierbarkeit des eigenen Codes und hofft, dass die eigene Software auch auf anderen mobilen Geräten genutzt wird. Die heute in vielen Smartphones genutzte Browser-Engine Webkit hat ihre Wurzeln ebenfalls im KDE-Projekt.

Der Office Viewer steht unter dem Namen Freoffice unter maemo.org in einer Alphaversion zum Download bereit. Hinweise zur Installation finden sich im Blog von Jos van den Oever.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. (Prime Video)

jenson 22. Jan 2010

Gut so.

Climero 22. Jan 2010

Das hört sich ja schon mal sehr gut an.

Jörg Zweier 22. Jan 2010

Aha.


Folgen Sie uns
       


World of Warcraft Battle for Azeroth - Mitternachtsstream (Golem.de Live)

Der große Start von Battle for Azeroth inklusive seiner Einführungsquest führt uns zu König Anduin nach Dalaran und Lordaeron (episch!). Um Mitternacht starteten wir problemlos in Silithus.

World of Warcraft Battle for Azeroth - Mitternachtsstream (Golem.de Live) Video aufrufen
IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  2. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden
  3. Quartalsbericht Netflix verfehlt eigene Prognosen um 1 Million Neukunden

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

    •  /