Abo
  • Services:

WD verkauft deutlich mehr Festplatten

Umsatzplus von 44 Prozent bei 49,5 Millionen verkauften Festplatten

Nach Seagate meldet auch der Festplattenhersteller Western Digital (WD) ein deutliches Absatzplus bei Festplatten.

Artikel veröffentlicht am ,

Western Digital meldet für das vierte Quartal 2009 einen Umsatz von 2,6 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 44 Prozent. Der Nettogewinn stieg von 14 Millionen US-Dollar im Vorjahr auf 429 Millionen US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. TeamViewer GmbH, Göppingen
  2. transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH dba. epay, Planegg / Martinsried bei München

Dabei verkaufte WD rund 49,5 Millionen Festplatten, etwa 39 Prozent mehr als im Vorjahr. Seagate liegt mit 49,9 Millionen Festplatten nur knapp davor, erzielte aber mit 3,03 Milliarden US-Dollar einen merklich höheren Umsatz.

WD-Chef John Coyne gab sich zufrieden mit dem Geschäftsverlauf. Zum Jahresende verfügte WD über liquide Mittel in Höhe von 2,4 Milliarden US-Dollar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 53,99€
  3. (-72%) 16,99€
  4. 4,95€

Slusher 23. Jan 2010

Genau das kann ich nicht bestätigen, ich kaufte vor kurzem erst meine 3te WD eben weil...

Cyber 23. Jan 2010

der trinkt und frisst und seine frau besorgt es mir ich liebe die zukunft . ;)

Numero Uno 22. Jan 2010

Wird schon einen Grund haben, dass sie sich nicht dazu äußern wollen. Wahrscheinlich...

XoP 22. Jan 2010

Ok, hier mal ein Foto von md666: http://trashlines.net/wp-content/uploads/2009/05...

GAda 22. Jan 2010

Wir haben von WD (RMA) letztens ein leeres Karton nach eine Reklamation erhalten...


Folgen Sie uns
       


Omotenashi Informationssystem angesehen (MWC 2018)

Omotenashi ist ein Konzept des japanischen Herstellers NTT, das Objekte erkennen und Informationen dazu auf einem transparenten Display anzeigen soll. Wir haben uns einen ersten Prototypen auf dem MWC 2018 angeschaut.

Omotenashi Informationssystem angesehen (MWC 2018) Video aufrufen
BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

Android 8.1 im Test: Ein Besuch auf der Oreo-Baustelle
Android 8.1 im Test
Ein Besuch auf der Oreo-Baustelle

Vor einem halben Jahr erwies sich Android 8.0 alias Oreo als noch nicht ganz fertig. Doch wie sieht es jetzt aus? Trotz eines Versionsupdates und zahlreicher Sicherheits-Patches gilt diese Aussage weiterhin. Ein Rundgang auf der Baustelle.
Ein Test von Christopher Gabbert

  1. Android 8.1 Oreo erkennt Qualität von WLAN-Netzwerk vor Verbindung
  2. Oreo Google veröffentlicht Android 8.1
  3. Google Zweite Developer Preview von Android 8.1 ist da

Virgin Galactic: Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle
Virgin Galactic
Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle

Die Entwicklung des Raketenflugzeugs für Touristenflüge in den Weltraum hat schon vier Menschenleben gekostet. Vergangenen Donnerstag hat Virgin Galactic die Tests mit Raketentriebwerk wieder aufgenommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


      •  /