Abo
  • Services:

Kommt eine wasserdichte Sony-Cybershot-Kamera?

Bilder zu einer Cybershot DSC-TX5 aufgetaucht

Auf Sonys Website sind kurzfristig Bilder einer unbekannten Cybershot-Kamera aufgetaucht. Die Cybershot "DSC-TX5" soll wasserdicht sein und kommt in einem flachen Gehäuse daher.

Artikel veröffentlicht am ,
Kommt eine wasserdichte Sony-Cybershot-Kamera?

Die Fotos wurden von Sony jedoch kurze Zeit später wieder entfernt. Einige japanische Blogger hatten in der Zwischenzeit die Gelegenheit, die Bilder zu sichern. Das Blog "Applebrothers" archivierte sie auf seinen Seiten.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Norderstedt
  2. Bosch Gruppe, Wernau (Neckar)

Die Cybershot DSC-TX5 sitzt den Bildern zufolge in einem typischen Gehäuse der T-Serie: Es ist sehr flach und das Objektiv wird durch einen Teil der Gehäusefront verdeckt. Dahinter verbirgt sich ein innen liegendes Objektiv, das den Bildern nach einen 4fachen Zoomfaktor besitzt.

Es wäre Sonys erste wasserdichte Flachkamera. 2003 hatte Sony mit der U DSC-U60 zwar schon einmal eine wasserdichte Kamera mit 2 Megapixeln im Programm, aber mit 4,3 cm Dicke fällt sie etwas aus dem Rahmen. Andere Hersteller wie Olympus und Pentax haben schon lange wasser- und wetterfeste Kompaktkameras im Angebot. Auch Panasonic ist jüngst auf den fahrenden Zug aufgesprungen und hat mit der Lumix DMC-FT1 eine Outdoor-Kamera vorgestellt, die nicht nur Nässe verträgt, sondern auch Stürze aus geringer Höhe schadlos überstehen soll.

Canon behandelt das Thema eher stiefmütterlich und hat mit der Powershot D10 eine Kompakte mit robustem Gehäuse im Programm. Auch Fujifilm ist mit der Finepix Z33WP in diesem Segment vertreten. Nikon hatte zwar 2005 einmal mit der Coolpix S2 eine Kamera in einem spritzwasserdichten Gehäuse untergebracht, aber seitdem keine neuen Modelle mit dieser Ausstattungsvariante vorgestellt.

Die meisten Kamerahersteller setzten in der Vergangenheit eher darauf, optionale Kunststoff-Unterwassergehäuse für ihre Kompaktkameras anzubieten. Sie sind jedoch recht teuer und machen die Kameras für den Alltagsgebrauch zu unhandlich.

Die Sony Cybershot DSC-TX5 könnte zur US-Fotomesse PMA 2010 im Februar angekündigt werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Taucher_mit_Kamera 22. Jan 2010

Sealife ReefMaster Mini zum Beispiel? Kostet unter 300,- Euro. Aber da ist die Frage was...

Hagen Schramm 22. Jan 2010

Erinnert mich an meine erste Armbanduhr ;-)


Folgen Sie uns
       


Asus Zenbook Pro 14 - Test

Das Touchpad des Asus Zenbook Pro 14 ist ein kleiner Bildschirm. Hört sich nutzlos an, hat uns aber dennoch im Test überzeugt.

Asus Zenbook Pro 14 - Test Video aufrufen
Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
Elektromobilität
Der Umweltbonus ist gescheitert

Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Nikola Motors kündigt E-Lkw ohne Brennstoffzelle an
  2. SPNV Ceské dráhy will akkubetriebene Elektrotriebzüge testen
  3. Volkswagen Electrify America nutzt Tesla-Powerpacks zur Deckung von Spitzen

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

    •  /