Abo
  • Services:

Yahoo unterstützt Google - und bekommt selbst Probleme

Chinesisches Internetunternehmen Alibaba bezeichnet Yahoo als rücksichtslos

Yahoos Unterstützung für Google kommt beim chinesischen Partner Alibaba nicht gut an. Allerdings hat es Yahoo in China ohnehin schwer: Sein Auftreten in dem asiatischen Land war nicht immer sehr geschickt.

Artikel veröffentlicht am ,

Yahoo hat in China nicht immer glücklich agiert: Mehrfach wurde das Unternehmen beschuldigt, mit den chinesischen Behörden kooperiert zu haben. So soll Yahoo der Polizei Zugang zu E-Mail-Konten gewährt haben, was in verschiedenen Fällen zur Verhaftung von Dissidenten geführt habe.

Verhandlung und Anhörung

Stellenmarkt
  1. SCISYS Deutschland GmbH, Bochum
  2. Spiegel-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG, Hamburg

Mehrfach musste sich das Unternehmen deswegen auch öffentlich verantworten, vor Gericht ebenso wie vor einem Ausschuss des US-Senats. Immerhin hat sich Yahoo zusammen mit anderen US-Unternehmen dazu verpflichtet, Behörden in autoritären Staaten nicht dabei zu unterstützen, Rede- und Meinungsfreiheit sowie den Schutz der Privatsphäre einzuschränken.

Yahoo scheint es ernst mit dieser Verpflichtung zu sein: Das Unternehmen unterstützt offen Google im aktuellen Streit mit der Regierung in Peking. Google hatte kürzlich bekanntgegeben, sich den Zensurvorgaben der chinesischen Regierung nicht mehr beugen zu wollen, auch wenn das bedeutet, dass Google in China nicht mehr aktiv sein kann. Yahoo sei im Einklang mit Googles Position und verurteile die Cyberattacken auf die Google-Systeme, erklärte das Unternehmen.

Probleme mit dem chinesischen Partner

In China kommt Yahoos Position nicht gut an, berichtet das US-Wirtschaftsmagazin Business Week: Yahoos Solidarität mit Google sei rücksichtslos, erklärte das chinesische Internetunternehmen Alibaba. Es könnte Yahoo damit in Schwierigkeiten bringen, denn Alibaba betreibt seit 2005 Yahoos Chinageschäft.

Viel zu verlieren hat Yahoo allerdings nicht: Sein Anteil am Suchmarkt in China liegt bei unter fünf Prozent. Das hat auch damit zu tun, dass Alibaba in den letzten Jahren lieber in andere Angebote investiert hat. Yahoo indes scheint machtlos gegen diese Unternehmensstrategie, trotz einer knapp 40-prozentigen Beteiligung an Alibaba, die Yahoo 2005 erworben hat.

Nicht viele haben sich mit Google so solidarisch gezeigt wie Yahoo. Microsoft-Chef Steve Ballmer machte kurz nach Googles Ankündigung klar, sein Unternehmen werde auch weiterhin in China aktiv sein. "Und wir werden uns an die Gesetze halten." Microsoft hat - wie Google und Yahoo - den im Herbst 2008 verabschiedeten Verhaltenskodex ebenfalls akzeptiert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 179€
  4. 6,66€

AAAAAAA 22. Jan 2010

Wer zu blöd ist zu lesen, sollte es einfach lassen...

trollmania 22. Jan 2010

China spielt know-how-mäßig noch keine große Rolle. Auch wenn gerne behauptet wird, die...


Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

    •  /