Abo
  • Services:
Anzeige
Bankenverband räumt Unsicherheit bei EC-Karten-PIN ein

Bankenverband räumt Unsicherheit bei EC-Karten-PIN ein

Sechs statt drei PIN-Eingaben im Ausnahmefall möglich

Bei der PIN-Eingabe von EC-Karten ist es möglich, den Zahlencode sechsmal statt dreimal einzugeben. Das hat ein Dachverband der deutschen Kreditwirtschaft eingeräumt. Dies sei aber nur im Ausnahmefall möglich, beteuert der Zentrale Kreditausschuss.

Der Zentrale Kreditausschuss (ZKA), in dem die fünf Spitzenverbände der deutschen Kreditwirtschaft zusammengeschlossen sind, hat eingeräumt, dass die Nutzer von EC-Karten im Handel unter bestimmten Bedingungen mehr als drei Möglichkeiten zur PIN-Eingabe haben, bevor die EC-Karte gesperrt wird.

Anzeige

"In bestimmten außergewöhnlichen Konstellationen können bis zu sechs falsche Eingaben möglich sein", räumte der Zentrale Kreditausschuss auf Nachfrage von Golem.de ein. Dies funktioniere aber nur bei Bezahlvorgängen im Handel und auch da nur im Ausnahmefall, und nicht an Geldautomaten. Die vage Möglichkeit, bis zu sechs falsche PIN-Eingaben machen zu können, könnte "jedoch vom Kunden beziehungsweise möglichen Betrügern aufgrund des Sicherheitsmanagements der Karte nicht systematisch herbeigeführt werden", so der Bankenverband.

In den ersten Tagen des Jahres 2010 war es zu Problemen beim Einsatz von EC- und Kreditkarten gekommen. Betroffen sind rund ein Fünftel aller ausgegebenen Giro- und Kreditkarten, insgesamt 20 bis 23 Millionen Karten. Das Fernsehmagazin Plusminus hatte unter Berufung auf Experten berichtet, dass für die Umgehung des Jahr-2010-Softwarebugs auf dem Chip der EC-Karten der veraltete Magnetstreifen auf der EC-Karte wegen des Fehlers auf dem EMV-Chip wieder verstärkt genutzt werde. Durch die beiden Systeme habe der Kartennutzer jeweils drei Versuche bei der PIN-Eingabe auf dem Chip und drei Versuche für die Magnetkarte. Sechs statt drei Fehlversuche für die EC-Karte bedeuteten aber eine doppelt so hohe Wahrscheinlichkeit, die richtige PIN durch bloßes Raten herauszubekommen, erklärte der Aachener Gerichtssachverständige Markus a Campo dem Magazin Plusminus.

"Das Sicherheitsniveau der deutschen Bankkarten und Zahlungssysteme ist im internationalen Vergleich außerordentlich hoch und bietet daher ein Höchstmaß an Sicherheit", heißt es in der Stellungnahme des Zentralen Kreditausschusses. Anders als in der Plusminus-Sendung suggeriert werde, hätten Kunden am Geldautomaten maximal drei Eingabeversuche für die PIN ihrer EC-Karte. Danach werde die EC-Karte in jedem Fall gesperrt. Das gleiche Sicherheitsniveau gelte auch für die EC-Kartenakzeptanz im Handel. Auch hier müsse jeder Nutzer damit rechnen, dass die EC-Karte nach drei falschen Eingabeversuchen gesperrt wird.

Die Suche nach einer unbekannten PIN sei zudem wie die Suche nach einer Stecknadel in einem Heuhaufen. "Selbst wenn man statt dreimal sechsmal reingreifen darf, ist die Wahrscheinlichkeit, einen Treffer zu landen, äußerst gering", so das ZKA.

Bankenverband räumt Unsicherheit bei EC-Karten-PIN ein 

eye home zur Startseite
Tünnes 22. Jan 2010

Tünnes und Scheel finden eine EC-Karte. Tünnes errät die PIN und räumt das Konto leer...

Postschließfach 22. Jan 2010

Am Bahnhof musst du aber alle 24 Stunden Geld nachwerfen, das könnte teuer werden. Nimm...

schlimmer 22. Jan 2010

Es kommt ja noch viel schlimmer. Viele zig-tausend Leute haben alle die gleiche PIN...

auslesbar 22. Jan 2010

Wenn der Chip nicht auslesbar wäre, könnte man ihn sofort weglassen. Eine Magnetkarte...

0000 22. Jan 2010

Ja, 0000 ist die Fabrikeinstellung.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Dr. Heimeier & Partner, Management- und Personalberatung GmbH, Stuttgart
  2. HMS Industrial Networks GmbH, Karlsruhe
  3. InoNet Computer GmbH, Oberhaching
  4. diconium digital solutions GmbH, Stuttgart (Home-Office)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. (-50%) 14,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Ohrhörer

    Neue Airpods sollen Hey Siri unterstützen

  2. Amazon Go

    Sechs weitere kassenlose Supermärkte geplant

  3. Elektromobilität

    UPS arbeitet an elektrischem Lieferwagen

  4. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  5. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  6. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  7. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  8. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  9. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  10. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Black Panther: Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
Black Panther
Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
  1. Synthesizer IIIp Moog legt Synthie-Klassiker für 35.000 US-Dollar wieder auf
  2. Roli Blocks im Test Wenn der Kollege die Geige jaulen lässt
  3. Kaputtes Lizenzmodell MPEG-Gründer sieht Videocodecs in Gefahr

  1. Re: Noch nie einen Fahrer gehabt der eine Karte...

    Thiesi | 07:46

  2. Re: Der Sinn dahinter ?

    muhzilla | 07:41

  3. Re: Aktueller denn je

    Smartcom5 | 07:41

  4. Re: Und warum funktioniert das nur in München?

    chefin | 07:30

  5. Re: sich Freenet nennen aber kostenpflichtig sein

    ProfessorNoetig... | 07:23


  1. 07:46

  2. 07:38

  3. 07:17

  4. 18:21

  5. 18:09

  6. 18:00

  7. 17:45

  8. 17:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel