Abo
  • Services:

Thunderbird 3.0.1 behebt Fehler

Entwickler versprechen weniger Abstürze und mehr Sicherheit

Mozilla Messaging hat mit Thunderbird 3.0.1 ein Bugfix-Update seines E-Mail-Clients veröffentlicht. Die neue Version soll Stabilität und Sicherheit verbessern.

Artikel veröffentlicht am ,
Thunderbird 3.0.1 behebt Fehler

Thunderbird 3.0.1 korrigiert zahlreiche Fehler in der aktuellen Version von Mozillas E-Mail-Client. Dabei wurden Probleme im Userinterface der Software beseitigt und der Umgang mit Dateianhängen korrigiert.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  2. Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim

Drag-and-Drop von Anhängen aus IMAP-Ordern soll auch dann funktionieren, wenn die Ordner nicht mit dem lokalen Speicher synchronisiert werden. Bislang entstehen dann Dateien mit 0 Byte Größe.

 

Auch einige Fehler, die beim Upgrade von Thunderbird 2 auf 3 entstehen, haben die Entwickler mit der Version 3.0.1 beseitigt.

Die Zahl der Abstürze soll damit verringert werden, was zugleich die Sicherheit der Software verbessert.

Thunderbird 3.0.1 steht unter mozillamessaging.com zum Download bereit. Eine Übersicht der Änderungen gegenüber der Version 3.0.0 findet sich unter rumblingedge.com.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Hansi100 11. Feb 2010

Seit Jahren nutze ich Thunderbird. Vorher in XP, jetzt mit Vista. Seit der Version 3.0.1...

TB-Fan 06. Feb 2010

Mit der von Woodycorn angegebenen Version lightning-1.0b1-tb+sm-win.xpi http://www...

_mike 22. Jan 2010

danke, aber ich bin dann eben selbst auf die Lösung gekommen. Nutze TB unter linux...

DrAgOnTuX 21. Jan 2010

Ist der StandBy Bug jetzt behoben? Szenario (Win7 @ EeePC1000H): 1. Thunberbird starten...

Klientel 21. Jan 2010

schön für dich. Hast du auch einen Exchange Server im Betrieb? Den benötigst du nämlich...


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 - Test

Das Spiel des Jahres - in punkto Hype - kommt 2018 von den GTA-Machern Rockstar. Im Test sortieren wir es im Genre ein.

Red Dead Redemption 2 - Test Video aufrufen
Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
Job-Porträt Cyber-Detektiv
"Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

    •  /