• IT-Karriere:
  • Services:

Firebug 1.5.0 veröffentlicht

Entwickler wollen Qualität und Stabilität deutlich verbessert haben

Die vor allem für Webentwickler nützliche Firefox-Erweiterung Firebug ist nach sechs Monaten Entwicklungszeit und 36 Alpha- und Betaversionen in der Version 1.5.0 erschienen.

Artikel veröffentlicht am ,
Firebug 1.5.0 veröffentlicht

Zu den wesentlichen Neuerungen in Firebug 1.5.0 zählt die Integration von Mike Radcliffes Inspector, der zuverlässiger funktionieren soll als bisherige Varianten. Jan Odvarko hat ein überarbeitetes Netzwerkpanel mit akkuraten Zeitangaben beigesteuert und Steve Roussey das Editieren von HTML und Entitäten überarbeitet. Das Sidepanel für CSS hat Kevin Decker verbessert und es gibt nun Unterstützung für dynamische, grafische Breakpoints in allen Bereichen von Firebug.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Monitoring Services GmbH, Herzogenrath
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main

Firebug wurde bereits mit dem kommenden Firefox 3.6 getestet und besteht die komplette Firebug-Testsuite in Firefox 3.5 und 3.6. Entsprechend viele Bugs haben die Entwickler nach eigenen Angaben beseitigt.

Insgesamt steht Firebug mittlerweile in 32 Sprachen zur Verfügung. In den nächsten Wochen sollen weitere Bugfix-Releases folgen, neue Funktionen werden aber erst mit Firebug 1.6 veröffentlicht. Erste Prototypen sollen in Kürze zur Verfügung stehen.

Firebug 1.5.0 steht unter getfirebug.com zum Download bereit. Eine Übersicht der Änderungen findet sich in den Release Notes.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. Nach Gratiszeitraum 12,99€/Monat bzw. 14,99€/Monat ohne Prime - jederzeit kündbar
  2. (aktuell u. a. Corsair Gaming Void Pro Headset für 49,99€, Transcend JetFlash 32 GB USB-Stick...
  3. (u. a. Red Dead Redemption 2 für 47,99€, Sid Meier's Civilization 6 für 16,99€, The Outer...
  4. (u. a. The Crew 2 für 14,99€, Total War Rome 2 - Spartan Edition für 7,99€ und ARK: Survival...

Firebug Liebhaber 21. Jan 2010

Dem stimme ich uneingeschränkt zu. Ich kann gar nicht sagen wie oft mir Firebug beim...

Erunno 21. Jan 2010

Mozilla missbraucht momentan nur die Linux-Benutzer, um 64-Bit Firefox zu testen. Auf...

ps 21. Jan 2010

so schlecht ist der webkit inspector in chrome doch gar nicht. kann noch nicht alles, was...

FF_Anfaenger 21. Jan 2010

..das ich annehme man könnte damit seinen Rechner via WLAN oder Bluethoot adhoc mit einem...


Folgen Sie uns
       


Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020)

Der fast unsichtbare Rand des Q950TS hat anscheinend nicht nur Vorteile.

Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020) Video aufrufen
Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

    •  /