eBay macht wieder kräftig Gewinn (Update)

Marktplatz und Paypal mit starkem Wachstum

EBay kann durch Erfolge seines Bezahldienstleisters Paypal und eine Belebung bei Festpreisangeboten wieder stärker zulegen. Der Umsatz steigt nach einer längeren Zeit der Wachstumsschwäche wieder um 16 Prozent.

Artikel veröffentlicht am ,
eBay macht wieder kräftig Gewinn (Update)

EBay hat in seinem vierten Finanzquartal einen unerwartet hohen Gewinn eingefahren. Nach einer längeren Phase der Wachstumsschwäche sind die Verkaufsaktivitäten auf dem eBay-Marktplatz wieder angestiegen und der Bezahldienstleister Paypal erzielt weiterhin hohe Gewinne.

Stellenmarkt
  1. IT Mitarbeiter (m/w/d) im 1st Level Support
    Grünecker Patent- und Rechtsanwälte, München
  2. Mitarbeiter (m/w/d) im First-Level-Support
    Detlev Louis Motorrad-Vertriebsgesellschaft mbH, Hamburg-Allermöhe
Detailsuche

Der Umsatz mit dem Marktplatzgeschäft wuchs um 15 Prozent auf 1,5 Milliarden US-Dollar. Dabei zeigte sich das Wachstum hauptsächlich bei Festpreisangeboten, weniger im Kerngeschäft mit Auktionen. Der Umsatz von Paypal stieg um 28 Prozent auf 795,6 Millionen US-Dollar.

EBay erzielte einen Gewinn von 1,35 Milliarden US-Dollar (1,02 US-Dollar pro Aktie), nach einem Gewinn von 367 Millionen US-Dollar (29 Cent pro Aktie) im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Umsatz wuchs um 16 Prozent auf 2,37 Milliarden US-Dollar.

In dem Quartal verbuchte eBay die Einnahmen aus dem Anteilsverkauf an dem VoIP-Unternehmen Skype. Ohne diesen Sonderposten hätte der Gewinn bei 586 Millionen US-Dollar (44 US-Cent pro Aktie) gelegen. Die Analysten hatten auf der Basis nur 40 US-Cent pro Aktie erwartet. Beim Umsatz lagen die Prognosen der Börsianer aber bei 2,29 Milliarden US-Dollar und wurden von eBay verfehlt.

Nachtrag vom 21. Januar 2010, 15:19 Uhr:

Golem Karrierewelt
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    18./19.07.2022, virtuell
  2. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    26.-28.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

eBay-Chef John Donahoe erklärte in der anschließenden Telefonkonferenz mit Journalisten und Analysten, eBay mache anhaltende Fortschritte bei der Erfüllung der Zielvorgaben für die nächsten drei Jahre. Im März 2009 hatte eBay erklärt, den Umsatz von Paypal bis zum Jahresende 2011 annähernd verdoppeln zu wollen. 4 Milliarden US-Dollar bis 5 Milliarden US-Dollar will Donahoe hier erreichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


M.Wolf 24. Jan 2010

Wenn ich das schon lese: "free shipping Pflicht". Wo sind wir eigentlich und was müssen...

Johnny Cache 22. Jan 2010

500M miese in einem Quartal würde ich nicht funktionieren nennen...

vorteile nutzen 21. Jan 2010

Skype ist eine Luxemburger firma. Deren Aktionäre versteuern gar nix oder viel weniger...

Ritter von NI 21. Jan 2010

Die einzigen Werte von ihbäh liegen auf den Konten der Manager



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Industrie
BASF plant Bau großer Wärmepumpe

Mit einer Machbarkeitsstudie wollen BASF und die Firma MAN prüfen, ob eine Großwärmepumpe zur Dampferzeugung eingesetzt werden kann.

Industrie: BASF plant Bau großer Wärmepumpe
Artikel
  1. Linux im Ehrenamt: NixOS muss einsteigerfreundlicher werden
    Linux im Ehrenamt
    NixOS muss einsteigerfreundlicher werden

    Während bei dem Linux-Betriebssystem NixOS vieles rosig aussieht, zeigen sich Probleme mit den Ansätzen der Community. Eine Lösung dafür gibt es.
    Ein IMHO von Lennart Mühlenmeier

  2. US-Streaming: Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix
    US-Streaming
    Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix

    Wenn Netflix-Abonnenten das Abo kündigen, wird vor allem der hohe Preis sowie ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis als Grund dafür genannt.

  3. Ransomware: Universität erzielt durch Lösegeldrückzahlung Gewinn
    Ransomware
    Universität erzielt durch Lösegeldrückzahlung Gewinn

    Die Universität Maastricht wurde nach einem Ransomware-Angriff erpresst und zahlte. Krypto-Kursschwankungen führten nun zu einem finanziellen Gewinn.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 959€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ • Asus RX 6900 XT OC günstig wie nie: 1.049€ • Mindstar (Gigabyte RTX 3060 399€) • Galaxy Watch3 45 mm 119€ [Werbung]
    •  /