Abo
  • Services:

Napoleon in Total War über die Schulter geschaut

Die wahrscheinlich wichtigste spielerische Änderung gegenüber den Vorgängern ist, dass auf der rundenbasierten Übersichtskarte - die übrigens grafisch kräftig aufgepeppt ist - ein Zug nicht mehr sechs Monaten, sondern zwei Wochen in Echtweltzeit entspricht. Das hat weitgehende Auswirkungen, so die Entwickler: Der Aufbau von Gebäuden läuft gefühlt langsamer ab, soll aber mehr strategische Möglichkeiten erlauben.

 

Stellenmarkt
  1. SP_Data GmbH & Co. KG, Herford
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München

Drei Kampagnen warten - neben einem ausführlichen Tutorial - in Napoleon: Total War auf PC-Generäle. Ganz oben in der Liste steht der Italien-Feldzug, dann folgt der Feldzug in Ägypten, wo Bonaparte die Seehandelswege der Briten blockieren möchte. Die dritte und mit Abstand größte Kampagne ist der Kampf um Europa - den Napoleon ja bekanntlich verloren hat. Im Spiel kann man den Franzosen zum Sieg führen. Wer mag, bekommt wahlweise Kontrolle über seine Gegner und steuert dann unter anderem die Heere Ägyptens, Preußens oder Österreichs.

Auch sonst haben die Entwickler viele Details gegenüber den Vorgängern geändert. So gibt es etwa keine Beförderungen mehr für Generäle, stattdessen sucht der Spieler die Anführer für Armeen aus einer Art Pool aus. Viel Arbeit hat Creative Assembly in die künstliche Intelligenz gesteckt, die jetzt mit klareren Prioritäten arbeitet - etwa Verteidigungslinien aufbauen - und diese dann mit wirklich allen regulären Mittel zu erreichen versucht, wo sie früher schneller auf andere Ziele umgeschaltet hätte. Übrigens: Auch Napoleon kann in einer Schlacht fallen, was nicht deren Ende bedeutet. Die Kämpfe laufen ohne ihn weiter, seine Soldaten verfügen allerdings über deutlich weniger Motivation. Das Spiel schickt den Kaiser mal schnell für ein paar Wochen ins Hospital nach Paris, dann steht er seinen Männern wieder zur Seite.

 Napoleon in Total War über die Schulter geschaut
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 169,90€ + Versand
  2. 119,90€
  3. 94,90€ + Versand mit Gutschein QVO20

FoSteam 20. Okt 2010

Ach ja? Du bist wohl der ultimative Wirtschaftsexperte und Analytiker und kannst das...

loppel 21. Jan 2010

Wo bitte habe ich etwas von Grenadieren geschrieben? Ich habe von Granaten geschrieben...

tac 21. Jan 2010

Erstmal Danke! Ich werde es mir dann wohl holen. Wie spielt man "Empire" eigentlich...

Nicwin1988 21. Jan 2010

Mal davon abgesehen, dass er einer der größten Strategen war, naja gibt es keinen Grund...

nappi 21. Jan 2010

angeblich soll der Unit-Editor der Entwickler freigegeben werden zum modden. Wann genau...


Folgen Sie uns
       


Sailfish OS auf dem Sony Xperia XA2 Plus ausprobiert

Sailfish OS gibt es als Sailfish X auch für einige Xperia-Smartphones von Sony. Wir haben uns die aktuelle Beta-Version auf dem Xperia XA2 Plus angeschaut.

Sailfish OS auf dem Sony Xperia XA2 Plus ausprobiert Video aufrufen
Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

    •  /