Abo
  • Services:
Anzeige
Spieletest: Vancouver 2010 - Olympia in der Ich-Perspektive

Spieletest: Vancouver 2010 - Olympia in der Ich-Perspektive

Sega bringt Winterspielsammlung für PC und Konsolen

Glitzernder Schnee, atemberaubende Geschwindigkeit und ein in Ego-Perspektive besonders spektakulär aussehender Sturz kurz vor der Zielgeraden: Sega bringt in Vancouver 2010 neuen Glanz ins altbekannte Winterspielgenre. Bei der Bedienung wird aber auf bewährte Konzepte gesetzt.

Vancouver 2010 (Xbox 360, PS3, PC)
Vancouver 2010 (Xbox 360, PS3, PC)
14 Disziplinen haben die Entwickler von Sega ins offizielle Spiel zu den Olympischen Winterspielen in Vancouver integriert, die Palette reicht vom Bob über Skislalom bis zum Snowboard. Allerdings ähneln sich viele Disziplinen - Abfahrtsläufe etwa laufen unabhängig vom Wettbewerb immer mehr oder weniger identisch ab. Ohnehin ist die Bedienung denkbar simpel: Meist gilt es, zum Startzeitpunkt im richtigen Moment einen Knopf zu drücken, danach muss der Spieler zur Beschleunigung auf Knöpfe hämmern oder durch in die Hocke gehen und beschleunigen auf der einen, carven und bremsen auf der anderen Seite das Tempo variieren.

Anzeige
 

Wer beim Bobfahren mit zu viel Tempo und zu hoch in die Kurve geht, riskiert Umfallen und Disqualifikation, beim Eisschnelllauf drohen Stürze. In Ski- und Snowboard-Abfahrtsläufen hingegen hat zu langes Verharren in der Hocke meist zur Folge, dass man die Tore verpasst - es dauert bei jeder Disziplin ein paar Durchgänge, bis das richtige Mittelmaß aus Bremsen und Beschleunigen oder Lenken und Springen gefunden ist.

Vancouver 2010 bietet dem Spieler die Möglichkeit, jede Disziplin einzeln zu trainieren oder sich gleich in den Wettkampf zu stürzen. Auch im Turnier lässt sich per Tastendruck vor dem Start zu jeder Disziplin noch einmal eine kurze Spielanleitung abrufen. Leider enttäuscht der Titel bei der Inszenierung der Wettkämpfe: Zwar darf der Spieler für fast jede gewünschte Nation antreten, am Ende winkt eine Siegesfeier mit Nationalhymne. Davon abgesehen wird aber wenig für die Atmosphäre getan: volle Stadien, spannende Kommentatoren, Qualifikationsrunden, Kontrahenten mit Persönlichkeit und eine Inszenierung im TV-Format fehlen komplett.

Spieletest: Vancouver 2010 - Olympia in der Ich-Perspektive 

eye home zur Startseite
eigelsteinprinz 09. Mär 2010

Vielen Dank Golem. Dieser Test ist recht fair und informativ geschrieben. Finde ich gut...

abcdefghijklmno... 24. Feb 2010

würde mich auch mal interessieren

Yo 22. Jan 2010

Habe weder graka noch gehäuse zuhause...spiele aber mit dem gedanken mir ein neues...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. WINGS - Wismar International Graduation Services GmbH, Wismar
  2. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling bei München
  3. SCHOTTEL GmbH, Spay am Rhein
  4. Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 4,99€
  2. 8,49€
  3. 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  2. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  3. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  4. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  5. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  6. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  7. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing

  8. FTTH

    Gewerbegebiete in Hannover und Potsdam bekommen Glasfaser

  9. Streaming

    Microsoft Store wird auf Mixer eingebunden

  10. Kubernetes

    Kryptomining auf ungesicherten Tesla-Cloud-Diensten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

  1. Re: Subnautica - Datenbschnorcheln?

    Lanski | 16:16

  2. Re: Was ist mit Ivy?

    Mr Miyagi | 16:15

  3. Re: Jetzt sind Autos endlich leise

    ichbinsmalwieder | 16:15

  4. Klarer Fall...

    PhilSt | 16:15

  5. Re: Also ich mag den Straßenbahnsound ....

    ArcherV | 16:15


  1. 16:29

  2. 16:01

  3. 15:30

  4. 15:15

  5. 15:00

  6. 14:02

  7. 13:51

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel