Abo
  • Services:

Flaches Netbook von LG mit 2-GHz-Atom-Prozessor

Anschlüsse werden hinten platziert

LGs X-Note X300 ist ein besonders flaches Netbook, das bei den Anschlüssen einige Kompromisse eingeht. Es setzt zudem noch nicht auf die aktuelle Pine-Trail-Generation der Netbooks, sondern auf einen alten, aber schnellen Atom Z550, für den es noch keinen Nachfolger gibt.

Artikel veröffentlicht am ,
Flaches Netbook von LG mit 2-GHz-Atom-Prozessor

LGs X-Note X300 ist ein Netbook mit einem Atom Z550, der mit 2 GHz getaktet ist. Auch ein Modell mit 1,83 GHz Taktfrequenz gibt es (Z540). Als Chipsatz kommt der US15W mit dem recht langsamen GMA-500-Grafikkern zum Einsatz, der 1.366 x 768 Pixel ansteuern muss. Vor allem durch die schnelle CPU unterscheidet sich das X-Note X300 von den meisten anderen Netbooks. Es dürfte auch schneller als aktuelle Pine-Trail-Netbooks sein, ist aber immer noch deutlich langsamer als günstige und sparsame CULV-Notebooks.

Stellenmarkt
  1. MailStore Software GmbH, Viersen
  2. Zweckverband Landeswasserversorgung, Stuttgart

Außerdem ist das Netbook recht dünn: LG gibt 17,5 mm (vermutlich ohne Gummifüße) bei einem Gewicht von 970 Gramm an. Das ist zwar nicht so dünn und leicht wie Sonys Vaio X, das an der dicksten Stelle inklusive Gummifüße 16 mm misst, aber verglichen mit anderen Netbooks noch sehr schlank. Die Abmessungen des 11,6-Zoll-Netbooks erfordern bei den Anschlüssen Kompromisse: Diese befinden sich etwas unpraktisch an der Rückseite. Dort gibt es zudem nur zwei USB-Anschlüsse, einen SD-Kartenleser, einen Kopfhöreranschluss und einen speziellen LG-Port, über den der VGA- und Fast-Ethernet-Anschluss ermöglicht wird. Für drahtlose Kommunikation steht WLAN nach IEEE 802.11b/g/n mit einer Bruttodatenrate von 300 MBit/s zur Verfügung.

 

LG installiert Windows 7 Home Premium auf der 64 GByte fassenden SSD des Netbooks, verzichtet aber auf eine großzügige Ausstattung des Arbeitsspeichers, die mit der Lizenz möglich wäre. Der Nutzer muss also mit 1 GByte Arbeitsspeicher auskommen.

LG machte keine Angaben zu den Akkulaufzeiten, die mit dem Lithium-Polymer-Akku möglich sind.

Eine Ankündigung für Deutschland gibt es zum X-Note X300 noch nicht. In Sükorea kostet das Netbook je nach Ausstattung zwischen 1,4 und 1,6 Millionen Won. Umgerechnet sind das etwa 870 beziehungsweise knapp 1.000 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (Filme und Musik - über 80.000 Artikel)
  2. (u. a. Mainboards, CPUs, Speicher, Grafikkarten, Gehäuse)
  3. 111,00€
  4. mit Gutscheincode PLAYTOWIN (max. 50€ Rabatt) - z. B. ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 Advanced...

Amanda B. 21. Jan 2010

... weil? Wäre nett wenn du uns sagen könntest warum du das denkst. Bzw. wer kanns besser?

DrNo 21. Jan 2010

Das vielleicht nicht, aber für seinen Einsatzzweck welche in meinem Fall Vorträge...

lool 21. Jan 2010

Ok, da hast du Recht. Für den Preis bekommt man wirklich ein gescheites CULV Subnotebook...

DrNo 21. Jan 2010

Mmh :) "Der Preis ist heiß" sag ich da mal :) Und die GMA 4500 wird auch durch Adobes...

Der Kaiser! 21. Jan 2010


Folgen Sie uns
       


Rage 2 angespielt

Rage 2 ist anders als das erste Rage. Wir durften den Titel bereits anspielen und erklären, was sich verändert hat.

Rage 2 angespielt Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke
  3. Optoakustik US-Forscher flüstern per Laser ins Ohr

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
Elektromobilität
Der Umweltbonus ist gescheitert

Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Nikola Motors kündigt E-Lkw ohne Brennstoffzelle an
  2. SPNV Ceské dráhy will akkubetriebene Elektrotriebzüge testen
  3. Volkswagen Electrify America nutzt Tesla-Powerpacks zur Deckung von Spitzen

    •  /