Free All Music: Nach der Werbung Musik

Kostenloses Musikangebot gewinnt Emi als Partner

Emi wird nach Universal als zweites der vier großen Musikunternehmen dem US-Angebot Free All Music Musikstücke aus seinem Repertoire zur Verfügung stellen. Free All Music bietet US-Nutzern kostenlos Musik gegen Werbung an.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Musikunternehmen Emi wird dem werbefinanzierten Musikangebot Free All Music Stücke aus seinem Repertoire zur Verfügung stellen. Damit ist Emi das zweite große Musikunternehmen, das mit Free All Music kooperiert: In der vergangenen Woche hatte Universal Music Group eine Zusammenarbeit vereinbart.

Laden nach dem Werbevideo

Stellenmarkt
  1. Lead Data Architect (d/m/w)
    TeamBank AG, Nürnberg
  2. Mitarbeiter:in (d/m/w) für die Lehrentwicklung in der Pflegewissenschaft
    THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
Detailsuche

Das Interessante ist das Modell, nach dem Free All Music Musik anbietet: Die Nutzer können auf der Seite kostenlos ein Musikstück herunterladen. Bevor sie das Stück jedoch auf ihren Computer laden, müssen sie sich zunächst ein Werbevideo anschauen. Einzige Beschränkung: Jeder Nutzer darf nur ein bestimmtes Kontingent an Stücken pro Woche laden.

Bemerkenswert ist auch die Handhabung der Werbung: Der Nutzer wählt selbst aus, von welcher Marke er Werbung sehen möchte. Auf diese Weise soll eine engere Bindung zwischen Konsumenten und Werbetreibenden entstehen.

Nur für US-Nutzer

Derzeit befindet sich Free All Music noch in der Betaphase. Der Start war im Oktober 2009. Leider steht das Angebot nur US-Nutzern zur Verfügung.

Golem Karrierewelt
  1. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.-16.02.2023, Virtuell
  2. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    10./11.01.2023, virtuell
Weitere IT-Trainings

Das im Frühjahr 2009 wieder eingestellte Angebot Spiral Frog hatte 2007 einen ähnlichen Versuch gestartet. Allerdings waren die dort angebotenen Stücke mit digitalem Rechtemanagement versehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


gfhj 21. Jan 2010

meinste es kommt cooler wenn du irgendwelche englischen begriffe dazwischenschmeißt? Was...

MESH 20. Jan 2010

tja aber leider ist es nunmal so, bei youtube hat es angefangen, bei musikangeboten setzt...

Sven Krohlas 20. Jan 2010

@OP: Danke für die Weiterempfehlung der Free Music Charts. :)

che 20. Jan 2010

Wenigstens versucht die Contentbranche mal aus ihren eingefahrenen Mustern der...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Paramount+ im Test
Paramounts peinliche Premiere

Ein kleiner Katalog an Filmen und Serien, gepaart mit vielen technischen Einschränkungen. So wird Paramount+ Disney+, Netflix und Prime Video nicht gefährlich.
Ein Test von Ingo Pakalski

Paramount+ im Test: Paramounts peinliche Premiere
Artikel
  1. Sicherheit: FBI ist zutiefst besorgt über Apples neue Verschlüsselung
    Sicherheit
    FBI ist "zutiefst besorgt" über Apples neue Verschlüsselung

    Das FBI könnte mit Apples Advanced Data Protection seinen wichtigsten Zugang zu iPhones verlieren. Doch dafür muss die Funktion von Nutzern aktiviert werden.

  2. Smartphones: Huawei schliesst große Patentverträge mit Oppo und Samsung
    Smartphones
    Huawei schliesst große Patentverträge mit Oppo und Samsung

    Huawei hat sich mit den großen Smartphoneherstellern Oppo und Samsung geeinigt, Patente zu tauschen und dafür zu zahlen.

  3. Intellectual Property: Wie aus der CPU ein System-on-Chip wird
    Intellectual Property
    Wie aus der CPU ein System-on-Chip wird

    Moderne Chips bestehen längst nicht mehr nur aus der CPU, sondern aus Hunderten Komponenten. Daher ist es nahezu unmöglich, einen Prozessor selbst zu entwickeln. Wir erklären wieso!
    Eine Analyse von Martin Böckmann

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore -37% • Asus RTX 4080 1.399€ • PS5 bestellbar • Gaming-Laptops & Desktop-PCs -29% • MindStar: Sapphire RX 6900 XT 799€ statt 1.192€, Apple iPad (2022) 256 GB 599€ statt 729€ • Samsung SSDs -28% • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets -53% [Werbung]
    •  /