Abo
  • Services:

Free All Music: Nach der Werbung Musik

Kostenloses Musikangebot gewinnt Emi als Partner

Emi wird nach Universal als zweites der vier großen Musikunternehmen dem US-Angebot Free All Music Musikstücke aus seinem Repertoire zur Verfügung stellen. Free All Music bietet US-Nutzern kostenlos Musik gegen Werbung an.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Musikunternehmen Emi wird dem werbefinanzierten Musikangebot Free All Music Stücke aus seinem Repertoire zur Verfügung stellen. Damit ist Emi das zweite große Musikunternehmen, das mit Free All Music kooperiert: In der vergangenen Woche hatte Universal Music Group eine Zusammenarbeit vereinbart.

Laden nach dem Werbevideo

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. BG-Phoenics GmbH, München, Frankfurt

Das Interessante ist das Modell, nach dem Free All Music Musik anbietet: Die Nutzer können auf der Seite kostenlos ein Musikstück herunterladen. Bevor sie das Stück jedoch auf ihren Computer laden, müssen sie sich zunächst ein Werbevideo anschauen. Einzige Beschränkung: Jeder Nutzer darf nur ein bestimmtes Kontingent an Stücken pro Woche laden.

Bemerkenswert ist auch die Handhabung der Werbung: Der Nutzer wählt selbst aus, von welcher Marke er Werbung sehen möchte. Auf diese Weise soll eine engere Bindung zwischen Konsumenten und Werbetreibenden entstehen.

Nur für US-Nutzer

Derzeit befindet sich Free All Music noch in der Betaphase. Der Start war im Oktober 2009. Leider steht das Angebot nur US-Nutzern zur Verfügung.

Das im Frühjahr 2009 wieder eingestellte Angebot Spiral Frog hatte 2007 einen ähnlichen Versuch gestartet. Allerdings waren die dort angebotenen Stücke mit digitalem Rechtemanagement versehen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

gfhj 21. Jan 2010

meinste es kommt cooler wenn du irgendwelche englischen begriffe dazwischenschmeißt? Was...

MESH 20. Jan 2010

tja aber leider ist es nunmal so, bei youtube hat es angefangen, bei musikangeboten setzt...

Sven Krohlas 20. Jan 2010

@OP: Danke für die Weiterempfehlung der Free Music Charts. :)

che 20. Jan 2010

Wenigstens versucht die Contentbranche mal aus ihren eingefahrenen Mustern der...

jawoll 20. Jan 2010

hehe^^, genau das habe ich mir auch gedacht. Wäre doch noch was.


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /