Abo
  • Services:

Sicherheitspatch für den Internet Explorer kommt in Kürze

Genauer Termin folgt bis spätestens 21. Januar 2010

Außerhalb der Reihe will Microsoft in Kürze einen Sicherheitspatch für den Internet Explorer veröffentlichen. Damit soll ein Sicherheitsloch in Microsofts Browser beseitigt werden, das für Attacken auf mehrere Unternehmensnetzwerke missbraucht worden ist - unter anderem auf Google. Im Laufe des Tages will Microsoft verraten, wann der Patch erscheint.

Artikel veröffentlicht am ,
Sicherheitspatch für den Internet Explorer kommt in Kürze

Microsoft hat bekanntgegeben, dass der Konzern im Fall des aktuellen Sicherheitslochs im Internet Explorer von seiner sonst so strikt eingehaltenen Regel des monatlichen Patchdays abweicht. Noch vor dem 9. Februar 2010 wird ein Sicherheitspatch für den Internet Explorer erscheinen, bestätigte Microsoft Golem.de. In der Vergangenheit veröffentlichte Microsoft Sicherheitspatches meist nur einmal im Monat, selbst wenn gefährliche Sicherheitslücken dann mehrere Wochen offen waren und aktiv ausgenutzt wurden.

Stellenmarkt
  1. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
  2. Autobahndirektion Südbayern, München

Bis um 9:00 Uhr MEZ am 21. Januar 2010 will Microsoft bekanntgeben, wann der Patch für den Internet Explorer erscheint. Microsoft wollte auf Nachfrage nicht bestätigen, dass der Patch noch diese Woche fertig wird. Allerdings betont das Unternehmen, es arbeite mit Hochdruck an der Fertigstellung des Patches.

Das offene Sicherheitsloch in nahezu allen Versionen des Internet Explorers hat dazu geführt, dass das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) seit dem Wochenende vor dem Einsatz des Internet Explorers warnt. Auch Frankreich hat eine entsprechende Warnung ausgesprochen und mittlerweile hat das BSI den Warnhinweis auf weitere Microsoft-Produkte erweitert, die die Rendering Engine des Internet Explorers verwenden, wie etwa Outlook, Outlook Express, Windows Mail, Windows Live Mail sowie das Hilfesystem und die Sidebar.

Aufgrund der BSI-Warnung vom Wochenende verzeichnete der Browserhersteller Opera eine Verdoppelung der Downloadzahlen aus Deutschland. [von Achim Sawall und Ingo Pakalski]



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 45,99€ (Release 12.10.)
  2. 14,02€
  3. 45,99€ (Release 19.10.)
  4. 16,82€

GodsBoss 20. Jan 2010

Wer sich solch einen Vendor-Lockin auferlegt, hat erst recht selbst schuld.

Highlanderer 20. Jan 2010

dann schau mal hier .....ist leider war... http://www.heise.de/newsticker/meldung...

Looking for... 20. Jan 2010

Bei SAP-Aufträgen und sowas im Millionen-Bereich kalkuliert man sowas ein. Und ich meinte...

Anonymer Nutzer 20. Jan 2010

Und weil es kein ISO und TÜV fuer Trolle gibt, gibt es auch keine Trolle, oder was? <°)))))>

Anonymer Nutzer 20. Jan 2010

kT


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Hands on (Ifa 2018)

Das Lenovo Thinkpad X1 Extreme wird das neue Top-Notebook des Unternehmens. Wir haben es samt Docking-Station auf der Ifa 2018 ausprobiert.

Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /