Bewegungssteuerung für Playstation 3 erst im Herbst 2010

PS3-Chef Hirai will größeres Lineup an Spielen für das Motion-Control-System

Rückschlag für Sony: Das Unternehmen will seine Bewegungssteuerung für die Playstation 3 nicht wie bisher angekündigt im Frühjahr, sondern erst im Herbst 2010 veröffentlichen. Damit verliert Sony wohl weitgehend den zeitlichen Vorsprung vor Microsofts Project Natal.

Artikel veröffentlicht am ,
Bewegungssteuerung für Playstation 3 erst im Herbst 2010

"Wir haben entschieden, die Bewegungssteuerung erst im Herbst 2010 zu veröffentlichen, wenn wir den Playstation-3-Spielern mit dem neuen Unterhaltungssystem ein überzeugendes und umfangreiches Lineup an Software anbieten können", erklärte Kaz Hirai, Chef von Sony Computer Entertainment (SCE). Bislang hatte das Unternehmen angekündigt, dass das Gerät - das erstmals auf der E3 2009 vorgestellt wurde - im Frühjahr 2010 erscheint.

Stellenmarkt
  1. IT Expert Business Systems (m/w/d)
    teamtechnik Maschinen und Anlagen GmbH, Freiberg (Neckar)
  2. Full Stack Web Developer (w/m/d)
    Personalwerk GmbH, Karben
Detailsuche

Die Verschiebung bedeutet auch, dass die Bewegungssteuerung von Sony ungefähr gleichzeitig mit Project Natal erscheint, einem Konkurrenzsystem von Microsoft für die Xbox 360 - falls das nicht ebenfalls später als derzeit geplant auf den Markt kommt.

Einen Namen trägt die Bewegungssteuerung von Sony noch nicht. In der Vergangenheit waren die Bezeichnungen Sphere und Gem als sicherer Tipp gehandelt worden, momentan machen Spekulationen über den Namen "Arc" die Runde im Internet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


PolterKlatscheB... 24. Jan 2010

Ist Bewegungssteuerung bei PCs jetzt Standard? Alle Spiele und sogar Word unterstützen...

olleIcke 24. Jan 2010

http://dict.leo.org/?lp=ende&search=render ok "Putz" ist sicher nicht das was gemeint...

Trollversteher 20. Jan 2010

Ich will jetzt nicht behaupten, dass Sony es anders gemacht hätte, aber hast du das...

Bill S. Preston_ 20. Jan 2010

Wieso sollten die nicht frühe Fake-Ankündigungen machen. Hat doch voll funktioniert...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
US-Streaming
Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix

Wenn Netflix-Abonnenten das Abo kündigen, wird vor allem der hohe Preis sowie ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis als Grund dafür genannt.

US-Streaming: Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix
Artikel
  1. Machine Learning: Die eigene Stimme als TTS-Modell
    Machine Learning
    Die eigene Stimme als TTS-Modell

    Mit Machine Learning kann man ein lokal lauffähiges und hochwertiges TTS-Modell der eigenen Stimme herstellen. Dauert das lange? Ja. Braucht man das? Nein. Ist das absolut nerdig? Definitv!
    Eine Anleitung von Thorsten Müller

  2. Elektro-SUV: Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen
    Elektro-SUV
    Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen

    Das Elektroauto Drako Dragon soll mit seinen vier Motoren eine Leistung von 1.470 kW entwickeln und 320 km/h Spitze fahren.

  3. Discovery+: Neues Streamingabo in Deutschland verfügbar
    Discovery+
    Neues Streamingabo in Deutschland verfügbar

    Während etwa Netflix oder Disney werbefinanzierte Varianten ihrer Abos planen, startet Discovery+ gleich mit einem solchen Dienst.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 Ti Ventus 3X 12G OC 1.049€ • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 32 GB DDR4-3600 106,89€) • be quiet! Pure Rock 2 26,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 29€ • The Quarry + PS5-Controller 99,99€ • Samsung Galaxy Watch 3 119€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti 1.700€ [Werbung]
    •  /