Abo
  • IT-Karriere:

Bewegungssteuerung für Playstation 3 erst im Herbst 2010

PS3-Chef Hirai will größeres Lineup an Spielen für das Motion-Control-System

Rückschlag für Sony: Das Unternehmen will seine Bewegungssteuerung für die Playstation 3 nicht wie bisher angekündigt im Frühjahr, sondern erst im Herbst 2010 veröffentlichen. Damit verliert Sony wohl weitgehend den zeitlichen Vorsprung vor Microsofts Project Natal.

Artikel veröffentlicht am ,
Bewegungssteuerung für Playstation 3 erst im Herbst 2010

"Wir haben entschieden, die Bewegungssteuerung erst im Herbst 2010 zu veröffentlichen, wenn wir den Playstation-3-Spielern mit dem neuen Unterhaltungssystem ein überzeugendes und umfangreiches Lineup an Software anbieten können", erklärte Kaz Hirai, Chef von Sony Computer Entertainment (SCE). Bislang hatte das Unternehmen angekündigt, dass das Gerät - das erstmals auf der E3 2009 vorgestellt wurde - im Frühjahr 2010 erscheint.

Stellenmarkt
  1. KfW Bankengruppe, Berlin
  2. Bayerische Versorgungskammer, München

Die Verschiebung bedeutet auch, dass die Bewegungssteuerung von Sony ungefähr gleichzeitig mit Project Natal erscheint, einem Konkurrenzsystem von Microsoft für die Xbox 360 - falls das nicht ebenfalls später als derzeit geplant auf den Markt kommt.

Einen Namen trägt die Bewegungssteuerung von Sony noch nicht. In der Vergangenheit waren die Bezeichnungen Sphere und Gem als sicherer Tipp gehandelt worden, momentan machen Spekulationen über den Namen "Arc" die Runde im Internet.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

PolterKlatscheB... 24. Jan 2010

Ist Bewegungssteuerung bei PCs jetzt Standard? Alle Spiele und sogar Word unterstützen...

olleIcke 24. Jan 2010

http://dict.leo.org/?lp=ende&search=render ok "Putz" ist sicher nicht das was gemeint...

Trollversteher 20. Jan 2010

Ich will jetzt nicht behaupten, dass Sony es anders gemacht hätte, aber hast du das...

Bill S. Preston_ 20. Jan 2010

Wieso sollten die nicht frühe Fake-Ankündigungen machen. Hat doch voll funktioniert...

stag3k 20. Jan 2010

verdammt ich bin auf einen fake reingefallen... :-E


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor

Rund 20 Jahre Erfahrung als Manager und Mitglied der Geschäftsleitung im internationalen Kontext sowie als Berater sind die Basis seiner Trainings. Der Diplom-Ingenieur Stefan Bayer hat als Mitarbeiter der ersten Stunde bei Amazon.de den Servicegedanken in der kompletten Supply Chain in Deutschland entscheidend mitgeprägt und bis zu 4.500 Menschen geführt. Er ist als Trainer und Coach spezialisiert auf die Begleitung von Führungskräften und Management-Teams sowie auf prozessorientierte Trainings.

Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

    •  /