Opera steigt in mobile Werbung ein

Übernahme des US-Unternehmens Admarvel für 23 Millionen US-Dollar

Der Browserhersteller Opera hofft auf Umsatzströme mit mobiler Werbung und kauft das US-Unternehmen Admarvel für circa 23 Millionen US-Dollar. Seit Google den Kauf von Admob angekündigt hat, ist der Markt im Umbruch.

Artikel veröffentlicht am ,
Opera steigt in mobile Werbung ein

Opera kauft den Anbieter für mobile Werbung Admarvel. Das gab das Unternehmen bekannt. Der norwegische Browserhersteller zahlt für Admarvel 8 Millionen US-Dollar. Weitere 15 Millionen US-Dollar werden fällig, wenn das US-Unternehmen bestimmte finanzielle Ziele erreicht, berichtet das norwegische IT-Magazin Digi.no.

Stellenmarkt
  1. Android-Entwickler (m/w/d) Infotainment
    e.solutions GmbH, Erlangen
  2. Gruppenleiter (m/w/d) IT-Architektur
    ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf
Detailsuche

Der Experte für die Auslieferung mobiler Handywerbung Admarvel wurde 2006 gegründet, hat seinen Sitz im kalifornischen San Mateo und zählt 15 Vollzeitbeschäftigte.

"Der mobile Anzeigenmarkt verspricht in unserer schnellwachsenden Branche langfristige Umsatzzuwächse. Jeden Monat nutzen weltweit fast 50 Millionen Menschen Opera auf Mobiltelefonen. Wir glauben, zusammen mit Admarvel eine wichtige Rolle bei der Entwicklung mobiler Werbung spielen zu können", sagte Lars Boilesen, Chef von Opera Software.

Google hatte im November 2009 für 750 Millionen US-Dollar die Übernahme des Anbieters für mobile Werbung Admob angekündigt. Experten wie Julien Theys, Analyst beim Marktforschungsunternehmen Screen Digest, gehen davon aus, dass dies eine Welle von Übernahmen in diesem Bereich nach sich ziehen wird. Mobile Werbenetzwerkbetreiber wie Admarvel, Millennial Media und Medialets galten seither als interessante Übernahmeziele.

Admob hat einen jährlichen Umsatz von nur 45 Millionen US-Dollar bis 60 Millionen US-Dollar. Google will also mehr als den 16fachen Jahresumsatz für Admob zahlen.

Die nächste große Übernahme im Bereich folgte am 5. Januar 2010, als Apple den Kauf von Quattro Wireless für 275 Millionen US-Dollar ankündigte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Clubhouse  
3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft

Die Telefonnummern und Kontakte aller Clubhouse-Konten werden wohl im Darknet angeboten. Nummern werden nach ihrer Wichtigkeit eingestuft.

Clubhouse: 3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft
Artikel
  1. iPhone 12: Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus
    iPhone 12
    Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus

    Ein Youtuber nimmt das Apple Magsafe-Akkupack auseinander. Im Video gibt er einen Einblick in die Technik und die Akkuladung des Produktes.

  2. Teilautonomes Fahren: Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer
    Teilautonomes Fahren
    Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer

    Für insgesamt 3,8 Milliarden US-Dollar will Magna International sein Geschäftsfeld autonome Fahrfunktionen ausbauen und übernimmt Veoneer.

  3. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

golem-de-forums 20. Jan 2010

Besserwisser sind arrogant und fallen hoffentlich schnell. @golem: Davon abgesehen: In...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% auf Amazon Warehouse • LG 55NANO867NA 573,10€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Amazon: PC-Spiele von EA im Angebot (u. a. FIFA 21 19,99€) • Viewsonic VG2719-2K (WQHD, 99% sRGB) 217,99€ • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /