Abo
  • IT-Karriere:

Eclipse: Groovy-Plugin vorgestellt

Version 2 komplett neu programmiert; Game Development Kit für CDT gefordert

Die gerade erschienene Version 2.0 des Groovy-Plugins für Eclipse haben Entwickler fast von Grund auf neu programmiert, um die stufenweise Kompilierung zwischen dem Groovy-Kompilierer und dem Eclipse JDT zu ermöglichen. Für die C/C++-Developer-Tools des Eclipse-Projekts fordert Projektleiter Doug Schaefer ein Game Development Kit.

Artikel veröffentlicht am ,
Eclipse: Groovy-Plugin vorgestellt

Mit einer überarbeiteten Inferenzmaschine des Groovy-Plugins soll im Editor die Vervollständigung und die - auch sprachübergreifende - Restrukturierung des eingegebenen Codes erleichtert worden sein. Während der Build-Phase wird ein modifizierter Groovy-Parser statt des Standardparsers eingesetzt. Damit soll auch das Parsen nur teilweise korrekten Codes das Plugin nicht destabilisieren. Zusätzlich können Applikationen nun gestartet und auf Fehler überprüft werden. Schließlich lässt sich das neue Plugin vollständig in das Java-Testing Framework JUnit in Eclipse einbinden.

Stellenmarkt
  1. E3/DC GmbH, Göttingen
  2. symmedia GmbH, Bielefeld

Für die nächsten Versionen soll der Debugger verbessert werden und der Kompilierer soll auch ohne im Code eingebundene Stubs sowohl Groovy- als auch Java-Code übersetzen können. Auch an der Formatierung und dem Einrücken im Editor soll gearbeitet werden. Ein Update der gegenwärtigen Version auf 2.0.1 ist für Ende März 2010, der nächste größere Versionssprung für September 2010 in Aussicht gestellt. Das Plugin kann über den Eclipse Update Manager installiert werden.

Parallel dazu hat der Projektleiter Doug Schaefer der Eclipse C/C++ Development Tools (CDT) in einem Blogeintrag darüber nachgedacht, ähnlich wie bei Microsofts Visual C++ Express, auch in den CDTs ein Spiele-Entwickler-Kit (Games Developer Kit, GDK ) zu integrieren. Er sei von Microsofts Motto "Simple, Fun and Easy to Learn" angetan. Mit einem GDK können auch Jugendliche und Nachwuchsprogrammierer für die CDTs begeistert werden. Damit sei dann auch der "Fun"-Teil abgedeckt, die anderen beiden Teile des Mottos seien schon Bestandteil der CDTs.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,67€
  3. (-55%) 6,75€
  4. 13,95€

Finsternis 19. Jan 2010

Bitte auch noch mit Lego-Vergleichen erklären, was die Java VM ist ;) PS: Die Golem...

jajup 19. Jan 2010

merci für die info. ich hatte mal mit dem groovy plugin gearbeitet. damals war das nicht...


Folgen Sie uns
       


Workers Resources Soviet Republic - Test

Wem Aufbaustrategiespiele wie Anno oder Sim City zu einfach sind, sollte Workers & Resources: Soviet Republic ausprobieren. Das Spiel ist Wirtschaftssimulation und Verkehrsmanager in einem.

Workers Resources Soviet Republic - Test Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
    Fitbit Versa Lite im Test
    Eher smartes als sportliches Wearable

    Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
    Von Peter Steinlechner

    1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
    2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
    3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

    Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
    Online-Banking
    In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

    Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
    Von Andreas Sebayang

    1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

      •  /