Abo
  • Services:

TÜV Süd zertifiziert Datensicherheit von StudiVZ & Co.

Jährliche Revisionsprüfungen sollen dauerhaft für Sicherheit sorgen

Die sozialen Netzwerke SchülerVZ, StudiVZ und MeinVZ haben ihre Softwareplattformen durch den TÜV Süd auf deren Datensicherheit überprüfen lassen. Das Ergebnis: Die Plattformen erfüllen sowohl die gesetzlichen Anforderungen als auch die des TÜV Süd.

Artikel veröffentlicht am ,

Der TÜV Süd hat die sozialen Netzwerke SchülerVZ, StudiVZ und MeinVZ auf Datensicherheit überprüft und daraufhin zertifiziert. Der Test konzentrierte sich auf die Qualität der Anwendungssoftware im Hinblick auf Datenschutz, Datensicherheit und Funktion.

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  2. HYDAC INTERNATIONAL GmbH, Großbeeren

Überprüft wurde unter anderem der Umgang mit personenbezogenen Daten und deren Sicherheit gegen unbefugte Zugriffe. Außerdem hat der TÜV Süd die Funktion und Erreichbarkeit der Privatsphäreeinstellungen, die Suche und Kommunikationsmöglichkeiten auf den Plattformen, den Registrierungsablauf und die VZ-Sicherheitsseite - die Nutzern Hinweise für den richtigen Umgang innerhalb der VZ-Netzwerke bieten soll - getestet.

Um die Qualität und die Sicherheit der Plattformen auch auf lange Sicht zu gewährleisten, sollen diese einer jährlichen Revisionsprüfung durch TÜV Süd unterzogen werden. Das bedeutet aber mit großer Wahrscheinlichkeit nicht, dass die VZ Netzwerke künftig nur noch einmal im Jahr Änderungen an ihren Plattformen vornehmen werden.

Der TÜV Süd vergibt auch das Gütesiegel "s@fer shopping", das Vertrauen zwischen Kunden und Onlineanbietern schaffen soll, aber zuletzt in die Kritik geraten war. So kamen die Kollegen von Heise Security im November 2009 zu dem Schluss: "Den Verbraucher lässt das leider ziemlich ratlos zurück. Seinen verständlichen Wunsch nach einem verlässlichen 'hier bist du beim Online-Einkauf sicher' kann wohl kein Gütesiegel erfüllen - das sicher nicht zufällig an die Kfz-TÜV-Plakette angelehnte Safer-Shopping-Siegel der Firma TÜV Süd offenbar schon gar nicht."

[Golem.de gehört wie VZ Netzwerke, Betreiber von SchülerVZ, StudiVZ und MeinVZ, zur Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck]



Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€ (mtl., monatlich kündbar)
  2. (heute u. a. Eufy Saugroboter für 149,99€, Gartengeräte von Bosch)
  3. 99,00€
  4. (u. a. Outward 31,99€, Dirt Rally 2.0 Day One Edition 24,29€, Resident Evil 7 6,99€, Football...

test0r 20. Jan 2010

Das hab ich mir auch gedacht ....

Sneets 19. Jan 2010

Das hat Golem nicht geschrieben, lediglich, dass der TÜV die Datensicherheit der...

iProll 19. Jan 2010

Dann wäre der erste zu erledigende Schritt schon mal geklärt ;-)

moroon 19. Jan 2010

und, was hast du Witzbold gemacht? Polizei und Feuerwehr zum Ausschalten geholt? Ausser...

Amanda B. 19. Jan 2010

Nicht nur nach deiner *g*


Folgen Sie uns
       


Besuch im Testturm Rottweil von Thyssen-Krupp - Bericht

Thyssen-Krupp testet in Baden-Württemberg in einen Turm einen revolutionären Aufzug, der ohne Seile auskommt.

Besuch im Testturm Rottweil von Thyssen-Krupp - Bericht Video aufrufen
Programmierer: Wenn der Urheber gegen das Urheberrecht verliert
Programmierer
Wenn der Urheber gegen das Urheberrecht verliert

Der nun offiziell beendete GPL-Streit zwischen Linux-Entwickler Christoph Hellwig und VMware zeigt eklatant, wie schwer sich moderne Software-Entwicklung im aktuellen Urheberrecht abbilden lässt. Immerhin wird klarer, wie derartige Klagen künftig gestaltet werden müssen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Urheberrecht Frag den Staat darf Glyphosat-Gutachten nicht publizieren
  2. Vor der Abstimmung Mehr als 100.000 Menschen demonstrieren gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter SPD setzt auf Streichung von Artikel 13

Verschlüsselung: Ärger für die PGP-Keyserver
Verschlüsselung
Ärger für die PGP-Keyserver

Die Schlüsselserver für PGP sind so ausgelegt, dass sie fast alles ungeprüft akzeptieren. Das führt zu zahlreichen Problemen, zuletzt wurden die Keyserver aufgrund von Angriffen mit vergifteten Schlüsseln immer unzuverlässiger.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. OpenPGP/GnuPG Signaturen fälschen mit HTML und Bildern
  2. GPG-Entwickler Sequoia-Projekt baut OpenPGP in Rust

Leistungsschutzrecht: Das Lügen geht weiter
Leistungsschutzrecht
Das Lügen geht weiter

Selbst nach der Abstimmung über die EU-Urheberrechtsreform gehen die "Lügen für das Leistungsschutzrecht" weiter. Auf dieser Basis darf die Regierung nicht final den Plänen zum Leistungsschutzrecht zustimmen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrechtsreform Was das Internet nicht vergessen sollte
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

    •  /