Abo
  • Services:

Asus plant E-Book-Reader

Verhandlungen mit Onlinebuchhändlern

Der taiwanische Hardwarehersteller Asus hat kürzlich auf der CES den Prototyp eines E-Book-Readers vorgestellt. Ein Sprecher des Unternehmens bestätige Golem.de, dass die elektronischen Lesegeräte künftig zur Produktstrategie gehören werden. Über einen Termin zur Markteinführung machte das Unternehmen keine Angaben.

Artikel veröffentlicht am ,

Asus wird künftig auch E-Book-Reader herstellen. Das bestätigte ein Sprecher des taiwanischen Hardwareherstellers Golem.de. Diese Geräte werden künftig ein "Teil der Produktstrategie" des Unternehmens.

Hinter verschlossenen Türen

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Nur hinter verschlossenen Türen hatte Asus auf der CES den Prototyp eines solche Gerätes, den DR-570, vorgestellt. Nach einem Bericht der englischen Wochenzeitung Sunday Times hat das Gerät einen etwa 15 cm (6 Zoll) großen Bildschirm - das entspricht der Größe, die viele Konkurrenten wie Amazons Kindle 2, Sonys Reader PRS-600 Touch Edition oder der Txtr Reader haben.

Im Gegensatz zu diesen Geräten setzt Asus jedoch nicht auf die Technik von E-Ink. Stattdessen hat das in Las Vegas gezeigte Gerät einen Farbbildschirm aus organischen Leuchtdioden (OLEDs). Das Gerät soll zudem nicht nur digitale Bücher darstellen, sondern über die WLAN- oder 3G-Schnittstelle auch Internetinhalte oder Videos. Die Akkulaufzeit soll bei 122 Stunden liegen. Das ist wenig im Vergleich mit den E-Ink-Konkurrenten. Ein OLED-Display verbraucht mehr Strom. Außerdem sei bei der Angabe auch mit einbezogen, dass der Nutzer nicht nur Bücher auf dem Gerät liest, sondern auch Internetinhalte abruft, schreibt die Wochenzeitung.

Konzeptstudie

Der Sprecher von Asus Deutschland bestätigte die Existenz des DR-570, wies aber darauf hin, dass es sich lediglich um eine Designstudie handele, die so vermutlich nie in den Handel kommen werde.

Asus verfüge über die für E-Book-Reader nötigen Hardwarekomponenten. Allerdings gebe es derzeit noch keine fertige Software für die Geräte. Das Unternehmen will darauf achten, dass sie eine einfache Bedienung ermöglicht.

Solange die Bedienungssoftware nicht fertig sei, gebe es noch keine Angaben zur Markteinführung für die Geräte, sagte der Sprecher und relativierte damit die Angaben der Sunday Times, die von einer Einführung Ende des Jahres 2010 gesprochen hatte. Immerhin bestätigte er, dass Asus bereits Gespräche mit Buchhändlern über eine Anbindung an einen Onlineshop führe.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 579€
  2. (u. a. Sony PS4-Controller + Fallout 76 für 55€)
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, Nacon PS4-Controller + Fallout 76 für 44,99€ bei Marktabholung...
  4. (u. a. ASUS ROG Strix RTX 2070 OC für 579€, Razer Ornata Chroma für 69€ und viele weitere...

MeinSenf 19. Jan 2010

Das scheint mir ein zukunftsträchtiges Farb-ePaper zu sein, verbraucht wohl auch keinen...

amp amp nico 19. Jan 2010

112 Stunden ist aber im Vergleich mit Geräten der nächsthöheren Funktionalitätenklasse...


Folgen Sie uns
       


Offroad mit dem Audi E-Tron

Mit dem neuen Audi E-Tron fährt es sich leicht durch unwegsames Gelände.

Offroad mit dem Audi E-Tron Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

    •  /