Abo
  • IT-Karriere:

Apple - Ankündigung einer Ankündigung

"Come see our latest creation" heißt es in der Einladung

Für den 27. Januar 2010 lädt Apple die Presse in den USA zu einer Veranstaltung ein, bei der vermutlich ein neues Produkt gezeigt wird. Damit dürfte die Spekulation über einen Tablet-PC von Apple beendet werden - sofern ein solches Gerät tatsächlich kommt.

Artikel veröffentlicht am ,

Noch nie haben sich die Gerüchte um einen Tablet-PC von Apple so sehr verdichtet wie jetzt. Am 27. Januar 2010, das erwarten Apple-Fans und auch große Teile der Fachpresse, soll es endlich so weit sein. Apple sagt dazu natürlich nichts Konkretes. Auf Nachfrage bestätigte Apple Deutschland aber den 27. Januar 2010 als Termin für eine Veranstaltung in den USA. Zeitpunkt: 10 Uhr (PST, GMT -8). Aufgrund der Zeitverschiebung wird es die Neuigkeit, wie auch immer sie aussehen mag, hierzulande also abends gegen 19 Uhr geben.

Inhalt:
  1. Apple - Ankündigung einer Ankündigung
  2. Apple - Ankündigung einer Ankündigung

Deutsche Apple-Fans müssen also den ganzen Tag über ausharren und werden sich solange fragen, ob es ein Slate-Mac sein wird, also ein Tablet ohne Tastatur, oder vielleicht doch etwas völlig anderes, wie etwa ein Macbook mit Core-i5-CPU.

Glaubt man den Gerüchteseiten, die selten so ausführlich über ein noch nicht veröffentlichtes Produkt berichtet haben, kommt definitiv ein Tablet. Vermutlich mit einem 10-Zoll-Display und in der Slate-Ausführung. Das Eintippen von Texten ginge, wenn überhaupt, nur mit einer virtuellen Tastatur. Angereichert wird das durch eine konsequente Multitouchbedienung. Bei der Bedienung erwartet die Apple-Gemeinde nichts anderes. Mit den Tablet-PC-Fähigkeiten von Mac OS X konnte Apple allerdings bisher nicht überzeugen. Der Bedarf ist da, das zeigt auch das Modbook, ein zu einem Slate umgebautes Macbook. Im Test erwies sich Mac OS X aber als wenig geeignet für ein Slate.

 

Apple müsste also auch auf der Softwareseite im geheimen Softwarelabor etwas Neues haben. Die Spekulationen reichen bis hin zu einer iPhone-4.0-Software, die wiederum auf die Hardware schließen ließe. Möglicherweise kommt Imagination Technologies' PowerVR SGX545 zum Einsatz, Apple ist mit Imgtec immerhin eng verbunden, auch wenn die Hinweise darauf längst und vielleicht auch vorsorglich von der Webseite entfernt wurden.

Apple - Ankündigung einer Ankündigung  
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  2. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  3. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  4. 99,90€ (Bestpreis!)

jemandhatwaszus... 24. Jan 2010

was nützts wenn das gegenüber das missachtet?

Trollversteher 20. Jan 2010

Naja, wenn du denn unbedingt das kamsutra für unterwegs zum nachschlagen dabei haben...

Trollversteher 20. Jan 2010

Naja, Ladegerät hat man ohnehin immer dabei, weil Steckdosen nun mal immer noch...

Hagen Schramm 20. Jan 2010

Öhm... Apple: keine Ahnung. Nokia: gefühlte 1000?

Alex Keller 19. Jan 2010

Danke "Hello York" für deine Gedankeneinflüsse! Dies mit den "Fujitsu Slates" wusste ich...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 7T - Fazit

Das Oneplus 7T ist der Nachfolger des Oneplus 7 - und hat einige interessante Hardware-Upgrades bekommen. Im Test von Golem.de schneidet das Smartphone entsprechend gut ab.

Oneplus 7T - Fazit Video aufrufen
Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

    •  /