• IT-Karriere:
  • Services:

WLAN-Reichweiten-Verlängerung für Macs

BearExtender n3 als externer WLAN-Empfänger

Der BearExtender n3 ist ein externer WLAN-Empfänger für Mac-Rechner. Er geht aus einem Studentenprojekt der University of California in Berkeley hervor, um die dortige WLAN-Abdeckung besser auszunutzen. Nun wird er von der Firma Rokland Technologies verkauft.

Artikel veröffentlicht am ,
WLAN-Reichweiten-Verlängerung für Macs

Der BearExtender n3 wird über den USB-Anschluss mit dem Rechner verbunden. Er soll nach Herstellerangaben mit fast allen Macs laufen, auf denen mindestens Mac OS 10.3 (Panther) installiert ist. XServe- und Mac-Pro-Rechner mit Snow Leopard laufen nicht. 64-Bit-Treiber werden bislang nicht angeboten. Die Treiber sind auf einem USB-Stick gespeichert, der im Lieferumfang enthalten ist. So können auch Geräte ohne DVD-Laufwerk wie das Macbook Air aufgerüstet werden, ohne dass ein externes DVD-Laufwerk erforderlich ist.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Bonn
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Hagen, Düsseldorf, Münster, Köln

Der BearExtender erreicht 700 Milliwatt und ist damit nach Angaben von Rokland rund zehnmal stärker als die eingebaute Airport-Lösung von Apple. Die Antenne kann abgenommen werden und hat eine Verstärkerleistung von 2 dB(i).

Die WLAN-Box wird mit einem Clip am Display befestigt, wobei Gummifüße am Gehäuse den Mac vor Kratzern schützen sollen. Alternativ kann das Gerät auch einfach neben den Rechner gelegt werden. Der BearExtender ist etwas kleiner als ein iPhone und wird mit zwei unterschiedlich langen USB-Kabeln ausgeliefert. Das Gerät arbeitet mit IEEE 802.11n, läuft aber nur im 2,4-GHz-Band.

Der BearExtender n3 ist derzeit über den US-Hersteller erhältlich und kostet rund 45 US-Dollar. Über den Webshop wird die externe WLAN-Lösung auch international vertrieben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Anno 2205 Ultimate Edition für 11,99€, Rayman Legends für 4,99€, The Crew 2 - Gold...
  2. 26,99€
  3. 3,50€
  4. 79,99€ (Release 10. Juni)

Schlaumeier 19. Jan 2010

Wenn es nicht in der Pressemitteilung stand, wird es schon nicht so wichtig sein. /zyn

X99 19. Jan 2010

Und der normale externe Wlan Stick hat ne höhere Reichweite oder wie?

Klausi Klaus 19. Jan 2010

Hi Lenny, schön Dich hier zu treffen.

Old Fart 19. Jan 2010

Wer ist denn die knackige Chinesin auf dem Foto?

's Anderle 19. Jan 2010

Non-Apple Produkte gibt es auch sehr günstig. Ob die Qualität stimmt, steht auf einem...


Folgen Sie uns
       


Gopro Hero 9 Black - Test

Ist eine Kamera mit zwei Displays auch doppelt so gut?

Gopro Hero 9 Black - Test Video aufrufen
Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm

Razer Huntsman V2 Analog im Test: Die Gamepad-Tastatur
Razer Huntsman V2 Analog im Test
Die Gamepad-Tastatur

Spielen mit Gamepad oder Keyboard - warum eigentlich nicht mit beidem? Mit Razers neuer Tastatur legen wir Analogsticks auf WSAD.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. SPC Gear Mechanische TKL-Tastatur mit RGB kostet 55 Euro
  2. Launch Neue Details zur Open-Source-Tastatur von System76
  3. Youtube Elektroschock-Tastatur bestraft schlampiges Tippen

Surface Duo im Test: Microsoft, bitte bring ein Surface Duo 2!
Surface Duo im Test
Microsoft, bitte bring ein Surface Duo 2!

Microsofts neuer Ausflug in die Smartphone-Welt ist gewagt - das Konzept stimmt aber. Nicht stimmig hingegen sind Software, Hardware und Preis.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Power Fx Microsoft bringt App-Sprache auf Basis von Excel-Formeln
  2. Nokia Ehemaliger Pureview-Chef kommt zu Microsoft
  3. Error 1016 Windows-Händler Lizengo ist online nicht mehr erreichbar

    •  /