Abo
  • Services:

Grandperspective visualisiert Mac-Festplatten

Filterfunktionen für detaillierte Einblicke in große Dateimengen

Die Belegung der Festplatte mit zahllosen kleinen und großen Dateien visualisieren - das will die kostenlose Software Grandperspective, die jetzt in Version 1.3 erschienen ist und mit Filtern die Jagd nach den gesuchten Dateien erleichtert.

Artikel veröffentlicht am ,
Grandperspective visualisiert Mac-Festplatten

Grandperspective zeigt die Festplattenbelegung mit Hilfe von Blöcken an. Je größer eine Datei ist, desto größer ist auch das Rechteck, das sie repräsentiert. Das Festplattentool gruppiert die Blöcke so, wie sie in ihren Ordnern gespeichert sind. Verschiedene Farben für diverse Dateitypen erleichtern die Übersicht.

Stellenmarkt
  1. Visteon Electronics Germany GmbH, Karlsruhe
  2. Limbach Gruppe SE - Niederlassung H&S, Rüsselsheim

In der neuen Version 1.3 wurde die Filterfunktion verbessert. Alle Filter können nun benannt werden, um sie bei erneutem Gebrauch leichter zu finden. Einige Filter sind schon eingebaut und können durch weitere ergänzt werden.

Die Filterkriterien können vom Anwender selbst zusammengestellt werden. Sie reichen von Bestandteilen des Dateinamens über den Dateityp, Speicherorte bis hin zu Dateigrößen. Die Operatoren ermöglichen es, diese Kriterien ein- oder auszuschließen, so dass sich komplexe Suchen erzeugen lassen.

In den Programmeinstellungen kann auch das Löschen von Dateien direkt aus Grandperspective freigegeben werden. Nach der Installation ist diese Option aus Sicherheitsgründen zunächst einmal gesperrt. Zum Aufräumen der Festplatte ist es jedoch sinnvoll, diesen Programmpunkt nach gründlicher Einarbeitung zu aktivieren.

Grandperspective läuft unter Mac OS X und ist kostenlos. Das Programm steht unter der GNU General Public License. Für Windows-Nutzer steht mit Sequoia View ein ähnliches, wenngleich mittlerweile auch recht betagtes, kostenloses Programm der Technischen Universität Eindhoven zum Download zur Verfügung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Motorola Moto G5 für 99€ und Nokia 5 für 129€)
  2. 55,11€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Seagate Expansion+ Desktop 4 TB für 88€, Seagate Backup Plus Hub 6 TB für...
  4. 17,49€

ist ja kein Wunder 19. Jan 2010

Sequoia-View benutzt ebenfalls die Kissenansicht (blockansicht) zur Darstellung der...

üjnüj 19. Jan 2010

jupp. schlimm, wie hier jeder furz, der für osx oder gar den iFön rauskommt...

meta-peta 19. Jan 2010

das sieht aber sehr nach gtkdiskfree aus

ElliPirelli 19. Jan 2010

# per E-Mail informiert # Beiträge ändern # eigene Signatur # private Nachrichten # alle...


Folgen Sie uns
       


Huawei P20 Pro - Hands on

Huaweis neues Smartphone P20 Pro kommt mit drei Hauptkameras und einer Reihe von KI-Funktionen. Wir haben uns das Gerät in einem ersten Hands on angeschaut.

Huawei P20 Pro - Hands on Video aufrufen
Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  2. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen
  3. DSGVO Zuckerberg will EU-Datenschutz nicht weltweit anwenden

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

    •  /