Abo
  • Services:

Hellgate: London kommt zurück nach Europa

Publisher Hanbitsoft will Actionrollenspiel neu in Europa anbieten

Die Tore zur Hölle öffnen sich erneut: Das Actionrollenspiel Hellgate soll im Laufe des Jahres 2010 auch in Europa wieder an den Start gehen - mit frischem Geschäftsmodell, anderem Namen und einigen inhaltlichen Änderungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Hellgate: London kommt zurück nach Europa

Es gibt nur wenige Computerspiele mit einer so bewegten Geschichte wie Hellgate: London. Ab 2005 mit viel Tamtam angekündigt - weil es beim Entwicklerteam Flagship Studios von ehemaligen Blizzard-Chefentwicklern produziert wurde -, sorgte das Programm bei der Veröffentlichung Ende 2007 für eher mäßige Kritiken. Anschließend ging es richtig rund: Die amerikanischen, europäischen und asiatischen Publisher und Rechteinhaber stritten sich, das Entwicklerteam ging pleite, und Ende Januar 2009 schaltete Namco-Bandai den Multiplayermodus ab.

Nun hat Publisher Hanbitsoft nach eigenen Angaben die internationalen Rechte an Hellgate von Namco-Bandai gekauft und will das Programm mit dem neuen Zusatztitel "Resurrection" als Free-to-play-Onlineprogramm anbieten. Auch spielerisch hat sich einiges gegenüber der Urfassung getan, in Kalifornien arbeitet ein Entwicklerstudio namens Redbana U.S. weiter an Quellcode und Inhalten. Details und genaue Termine zur Neuveröffentlichung in Europa sind noch nicht bekannt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 83,90€ + Versand
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Blacknova 16. Jul 2010

Scheiß drauf, Hauptsache Hanbitsoft aktiviert die server und geht online mit dem Game...

IhrName9999 20. Jan 2010

In der Tat, das ist es - haste gut erkannt; gibt nix bequemeres als ein (kleines...

Wazuuuup 19. Jan 2010

Zu Anfang ist das auch meistens so, aber dann wird der Publisher gierig und es gibt nach...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /