• IT-Karriere:
  • Services:

Neue Demos und Daten von Nvidias GF100

Um die Bandbreite innerhalb der GPU zu erhöhen, hat Nvidia große Caches vorgesehen, was aber ebenfalls bei der Vorstellung der Architektur schon bekanntgegeben worden war: Die 32 SMs besitzen je 64 KByte L1-Cache, insgesamt also 1 MByte. Dazu kommen noch 768 KByte L2-Cache, den sich alle SMs teilen. Dieser Cache sitzt wie ein Crossbar in der Mitte der GPU.

 
Video: Nvidia-GF100-Demonstration einer Animation von Haaren

Stellenmarkt
  1. ATLAS TITAN Mitte GmbH, Wuppertal
  2. PVS DVG Vertriebsgesellschaft GmbH, Region Köln, Bonn

Parallel zu den Erläuterungen der Architektur hat Nvidia auch Videos von neuen Techdemos veröffentlicht, die zunächst bei Vimeo auftauchten, wie in einem Clip von PC Perspective zu sehen ist, der inzwischen bei Youtube steht - darin startet ein Nvidia-Mitarbeiter ein Video direkt von Vimeo, es war also offenbar schon vor der Veranstaltung online.

Nvidia zeigt in seinen Clips Raytracing mit einer und drei GF100. Eine Konfiguration aus drei der Karten hatte der Chiphersteller auch schon auf der CES für sein neues Techdemo "Supersonic Sled" verwendet. Neben dieser Demo gibt es nun auch weitere Programme, die die Funktionen der neuen GPU zeigen. Eines davon zeigt die Tesselation - eine Pflichtfunktion für DirectX-11 - anhand einer Frauenfrisur. Ein weiterer Clip gibt für die GF100 gegenüber einer GTX-285 rund 60 Prozent höhere Frameraten mit Far Cry 2 an.

Auch den direkten Vergleich mit AMDs Radeon 5870 scheut Nvidia nun nicht mehr. Wie hier zu sehen ist, soll die Fermi-GPU mit dem DirectX-11-Benchmark "Heaven" in einer Sequenz 60 Prozent schneller sein.

Wann sich das nachmessen lässt, ist noch ungewiss. HardOCP betont: "Nein, wir haben keine Hardware". Einen genaueren Termin als "erstes Quartal 2010" gibt es von Nvidia für die GF100 auch noch nicht. Die üblichen Quellen sprechen von einem Marktstart Anfang März 2010, also etwa zur Cebit. Preise und Angaben zur Leistungsaufnahme gibt es auch noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Neue Demos und Daten von Nvidias GF100
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 77,97€ (Release 19.11.)
  2. 55,99€

deffel 19. Jan 2010

Habe ebenfalls nen Reserator (hatte den mehr zum testen von nem Kollegen gebraucht...

FingerHoch 18. Jan 2010

"Zusätzlich gibt es für den der SMs vier Texturierungseinheiten (TMU), was insgesamt 64...

nie (Golem.de) 18. Jan 2010

Nur so zur Info: Das ist auch im Artikel verlinkt ;)

hemelin 18. Jan 2010

Sehe ich da richtig? Es wird ein Video im Video präsentiert auf dem lediglich 2 Monitore...


Folgen Sie uns
       


iPhone, iPad und Co.: Apple bringt iOS 14, iPadOS 14, TVOS 14 und WatchOS 7
iPhone, iPad und Co.
Apple bringt iOS 14, iPadOS 14, TVOS 14 und WatchOS 7

Auch ohne neue iPhones lässt es sich Apple nicht nehmen, seine neue iOS-Version 14 zu veröffentlichen. Auch andere Systeme erhalten Upgrades.

  1. Apple One Abos der verschiedenen Apple-Dienste im Paket
  2. Corona Apple hat eigenen Mund-Nasen-Schutz entwickelt
  3. Nach Facebook-Kritik Apple verschiebt Maßnahmen für mehr Privatsphäre

6G-Mobilfunk: Wie 115 Gigabit/s per Funk über 100 m übertragen wurden
6G-Mobilfunk
Wie 115 Gigabit/s per Funk über 100 m übertragen wurden

Die Funkverbindung wurde mit 300 GHz hergestellt. Dabei muss nur eine Photodiode mit dieser Frequenz arbeiten. Der Rest ist clevere Technik und Mathematik.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Telekommunikation Warum US-Tech-Firmen so heiß auf Jio sind
  2. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest
  3. Funkverschmutzung Wer stört hier?

Immortals Fenyx Rising angespielt: Göttliches Gaga-Gegenstück zu Assassin's Creed
Immortals Fenyx Rising angespielt
Göttliches Gaga-Gegenstück zu Assassin's Creed

Abenteuer im antiken Griechenland mal anders! Golem.de hat das für Dezember 2020 geplante Immortals ausprobiert und zeigt Gameplay im Video.
Von Peter Steinlechner


      •  /