Abo
  • Services:

Zweiter Release Candidate von Firefox 3.6

RC2 kommt als automatisches Update

Mozilla hat am Wochenende einen zweiten Release Candidate seines kommenden Browsers Firefox 3.6 veröffentlicht. Einige Nutzer erhalten die neue Version automatisch.

Artikel veröffentlicht am ,
Zweiter Release Candidate von Firefox 3.6

Auf dem Weg zu Firefox 3.6 machten die Entwickler des freien Browsers einen weiteren Zwischenschritt und veröffentlichten am Wochenende einen zweiten Release Candidate. Nutzer, die bereits Firefox 3.6 RC1 installiert haben, erhalten die neue Version als automatisches Update.

Stellenmarkt
  1. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  2. Ruhrverband, Essen

Firefox 3.6 wird einige Neuerungen mitbringen. Dazu zählen ein veränderter Umgang mit Erweiterungen, Warnungen vor veralteten Plug-ins wie Flash, die Möglichkeit, per Videotag eingebettete Theora-Videos im Vollbild abzuspielen und Personas, um das Aussehen das Browsers zu verändern. Zudem gibt es weitere Verbesserungen im Bereich HTML 5, CSS und DOM.

Nach der Veröffentlichung von Firefox 3.6 stehen weitere große Veränderungen an, die im ersten Schritt die Updatestrategie für Firefox betreffen: Künftig ist geplant, auch mit Sicherheitsupdates neue Funktionen in den Browser einfließen zu lassen. Damit sollen Funktionen schneller in den Browser integriert werden. Das Projekt Firefox 3.7 wird nicht mehr weitergeführt.

Das nächste große Update für Firefox ist für Ende 2010 beziehungsweise Anfang 2011 geplant. Welche Versionsnummer diese Ausgabe tragen wird, steht noch nicht fest.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 234,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

GodsBoss 19. Jan 2010

Das ist mir zu kompliziert! Kann man da nicht einfach was installieren?

FUD. 19. Jan 2010

So ein Bullshit, Google Chrome überträgt solche Daten genauso wenig wie Firefox, Opera...

GodsBoss 18. Jan 2010

Schreib dich nicht ab, lerne lesen und verstehen. Hier für dich nochmal der wichtige...

Erunno 18. Jan 2010

Nein, IceWeasel ist zu 99.999 Prozent Firefox, jedoch ohne den Markennamen Firefox zu...

fdds 18. Jan 2010

dir is schon klar das du ne beta nutzt? da Fehlerfreiheit zu verlangen ist einfach Irrsinn...


Folgen Sie uns
       


Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13

Der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken hofft darauf, dass das Europaparlament am 26. März 2019 den umstrittenen Artikel 13 noch ablehnt.

Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13 Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

    •  /