Abo
  • Services:

Zweiter Release Candidate von Firefox 3.6

RC2 kommt als automatisches Update

Mozilla hat am Wochenende einen zweiten Release Candidate seines kommenden Browsers Firefox 3.6 veröffentlicht. Einige Nutzer erhalten die neue Version automatisch.

Artikel veröffentlicht am ,
Zweiter Release Candidate von Firefox 3.6

Auf dem Weg zu Firefox 3.6 machten die Entwickler des freien Browsers einen weiteren Zwischenschritt und veröffentlichten am Wochenende einen zweiten Release Candidate. Nutzer, die bereits Firefox 3.6 RC1 installiert haben, erhalten die neue Version als automatisches Update.

Stellenmarkt
  1. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe
  2. Klinikum Esslingen GmbH, Eßlingen

Firefox 3.6 wird einige Neuerungen mitbringen. Dazu zählen ein veränderter Umgang mit Erweiterungen, Warnungen vor veralteten Plug-ins wie Flash, die Möglichkeit, per Videotag eingebettete Theora-Videos im Vollbild abzuspielen und Personas, um das Aussehen das Browsers zu verändern. Zudem gibt es weitere Verbesserungen im Bereich HTML 5, CSS und DOM.

Nach der Veröffentlichung von Firefox 3.6 stehen weitere große Veränderungen an, die im ersten Schritt die Updatestrategie für Firefox betreffen: Künftig ist geplant, auch mit Sicherheitsupdates neue Funktionen in den Browser einfließen zu lassen. Damit sollen Funktionen schneller in den Browser integriert werden. Das Projekt Firefox 3.7 wird nicht mehr weitergeführt.

Das nächste große Update für Firefox ist für Ende 2010 beziehungsweise Anfang 2011 geplant. Welche Versionsnummer diese Ausgabe tragen wird, steht noch nicht fest.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-77%) 11,49€
  2. 111€
  3. 55,11€ (Bestpreis!)

GodsBoss 19. Jan 2010

Das ist mir zu kompliziert! Kann man da nicht einfach was installieren?

FUD. 19. Jan 2010

So ein Bullshit, Google Chrome überträgt solche Daten genauso wenig wie Firefox, Opera...

GodsBoss 18. Jan 2010

Schreib dich nicht ab, lerne lesen und verstehen. Hier für dich nochmal der wichtige...

Erunno 18. Jan 2010

Nein, IceWeasel ist zu 99.999 Prozent Firefox, jedoch ohne den Markennamen Firefox zu...

fdds 18. Jan 2010

dir is schon klar das du ne beta nutzt? da Fehlerfreiheit zu verlangen ist einfach Irrsinn...


Folgen Sie uns
       


Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test

Haartrockner oder doch Lautsprecher? Wir testen Razers Nommo-Chroma-Boxen und tendieren zu Ersterem.

Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test Video aufrufen
Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

    •  /